40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Der Rheinland-Pfalz-Tipp
  • » Glückauf in der Unterwelt von Kobern-Gondorf
  • Folge 960 Geheimnisvoll funkeln die Mineralien an den Wänden des Norbertusstollen an der Mosel

    Glückauf in der Unterwelt von Kobern-Gondorf

    Kobern-Gondorf. Wer den Norbertusstollen in Kobern-Gondorf besichtigen will, muss sich nicht gerade warm anziehen, denn die Temperatur liegt konstant bei 14,8 Grad, aber in die Gummistiefel schlüpfen. Teilweise steht das Wasser unterwegs 25 Zentimeter hoch und ist unumgänglich. Doch diese Besichtigungstour, bei der es fast 500 Meter tief in den Fels hinein geht, lohnt sich schon allein wegen des geheimnisvollen Funkelns der mineralischen Ablagerungen im Fels.

    Die Entstehung des Stollens geht auf den Aufruf des französischen Innenministers zurück, der am 20. Oktober 1809 in Paris eine Gratifikation für die Auffindung von Spateisen (Erz) ausrief. In Kobern-Gondorf ...

    Lesezeit für diesen Artikel (249 Wörter): 1 Minute, 04 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 24°C
    Samstag

    8°C - 19°C
    Sonntag

    7°C - 18°C
    Montag

    6°C - 18°C
    Anzeige
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!