40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » TagesThema
  • » Was rechtlich gilt
  • Was rechtlich gilt

    Lebt das Kind wechselweise mal beim einen, mal bei dem anderen Elternteil, aber beide teilen sich das Sorgerecht, gilt grundsätzlich: Sie dürfen gemeinsam im Sinne des Kindes entscheiden.

    Im Streitfall muss das Familiengericht entscheiden. "Die Richter können in einzelnen Fragen die Entscheidungsbefugnis auf einen Elternteil übertragen", sagt Weil. Dann darf beispielsweise nur noch einer bestimmen, welche Schule sich für das Kind eignet.

    Aus Sicht des Juristen ist das nicht unproblematisch: "Dann wird es vermutlich auch in anderen Bereichen schwierig, gemeinsame Lösungen zu finden." Ein weiteres Beispiel: Sollte ein Partner etwa aus beruflichen Gründen weit wegziehen, legt im Streitfall das Familiengericht fest, wer in Zukunft über den Aufenthaltsort des Kindes entscheiden darf.

    Grundsätzlich gilt: Bei unverheirateten Paaren liegt das alleinige Sorgerecht für das Kind automatisch bei der Mutter. Wollen sich beide Partner um das Kind kümmern, muss die Mutter eine entsprechende Erklärung abgeben. "Alternativ kann der Partner beim Familiengericht einen Antrag auf gemeinsames Sorgerecht stellen", erklärt der Fachanwalt für Familienrecht. Dem Antrag wird stattgeben, wenn es dem Kindeswohl nicht widerspricht.

    Co-Parenting: Ein neues Elternkonzept?Statistik: Die Durchschnittsfamilie Co-Parenting: Ein Liebespaar waren sie nie [mit Umfrage]
    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    4°C - 16°C
    Sonntag

    3°C - 15°C
    Montag

    4°C - 18°C
    Dienstag

    7°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Thema
    Sommerzeit beibehalten?

    In der Nacht zu Sonntag ist es wieder so weit, wir alle bekommen eine Stunde weniger Schlaf. Denn dann wird an der Uhr gedreht und auf Sommerzeit umgestellt. Was meinen Sie, soll die Sommerzeit beibehalten werden?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!