40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » TagesThema
  • » Europa macht dicht: Brüssel
  • Europa macht dicht: Brüssel

    Kann es mithilfe der Nato gelingen, den Zustrom von Flüchtlingen in Richtung Westeuropa einzudämmen? Was lange ausgeschlossen wurde, soll jetzt zumindest versucht werden. Vertreter der 28 Bündnisstaaten rangen am Mittwoch darum, dass der bereits begonnene Beobachtungseinsatz des Bündnisses in der Ägäis auf türkische und griechische Hoheitsgewässer ausgeweitet werden kann. Bereits in Kürze könnten dann Schiffe eines unter deutscher Führung stehenden Marineverbandes direkt an den wichtigsten Schleuserrouten positioniert werden.

    Für die Flüchtlinge, die in der Türkei auf eine Überfahrt in Richtung Westeuropa warten, dürfte das keine gute Nachricht sein. Wenn alles nach Plan läuft, werden die Besatzungen der Nato-Schiffe relevante Küstenabschnitte künftig rund um die Uhr überwachen und ihre Beobachtungen in Echtzeit an die zuständigen Sicherheitsbehörden melden. Im Idealfall greifen die Türken dann ein, noch bevor Migranten in See stechen können.

    Europa macht dicht: Wien Europa macht dicht: München Europa macht dicht: Athen Europa macht dicht: Calais Europa macht dicht: Budapest
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    2°C - 18°C
    Dienstag

    9°C - 20°C
    Mittwoch

    9°C - 17°C
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!