40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Magazin
  • » News & Leute
  • » Zum 150. Geburtstag: War der Vater der Science-Fiction selbst ein Zeitreisender?
  • Zum 150. Geburtstag: War der Vater der Science-Fiction selbst ein Zeitreisender?

    Ohne ihn gäbe es wohl weder Filme wie „Zurück in die Zukunft“ noch „Star Wars“. Mit seinen mehr als 100 Büchern erweiterte er unsere Vorstellungen von der Zukunft. H. G. Wells, moderner Denker und Futurologe, wurde vor 150 Jahren geboren.

    "Wir haben alle unsere Zeitmaschinen, nicht wahr. Diejenigen, die uns zurückbringen, sind Erinnerungen... Und diejenigen, die uns nach vorne tragen, sind Träume" - so beschrieb H. G. Wells die ...

    Lesezeit für diesen Artikel (724 Wörter): 3 Minuten, 08 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    12°C - 21°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 17°C
    Montag

    7°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Ist „Weinkönigin“ noch zeitgemäß?

    „Muss das noch Weinkönigin heißen?“ fragt Julia Klöckner. Wir fragen Sie:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!