40.000
  • Startseite
  • » Bibliser Bürgermeisterin zeigt Verständnis für RWE
  • Aus unserem Archiv

    BiblisBibliser Bürgermeisterin zeigt Verständnis für RWE

    Die Bibliser Bürgermeisterin Hildegard Cornelius-Gaus hat Verständnis für die Klage des Atomkraftwerkbetreibers RWE gegen die vorübergehende Abschaltung von Biblis A gezeigt.

    Biblis - Die Bibliser Bürgermeisterin Hildegard Cornelius-Gaus hat Verständnis für die Klage des Atomkraftwerkbetreibers RWE gegen die vorübergehende Abschaltung von Biblis A gezeigt.

    "Ich kann das nachvollziehen", sagte Cornelius-Gaus (parteilos) am Freitag. "Offenbar ist die Rechtsgrundlage nicht eindeutig geklärt." Einem "Aus" für Biblis war in der Gemeinde aufgrund der großen wirtschaftlichen Bedeutung des Kraftwerks immer mit Bangen entgegengesehen worden.

    Nach der Nuklear-Katastrophe in Japan musste die CDU bei der Kommunalwahl in Biblis zwar deutlich stärker als im Landesdurchschnitt Federn lassen und verlor ihre absolute Mehrheit. Sie blieb aber trotz eines Rückgangs um 7,0 Prozentpunkte mit 43,3 Prozent noch deutlich stärkste Kraft in der Gemeindevertretung. Die SPD kam auf 34,0 (2006: 32,9) Prozent. Die Freie Liste Biblis verdoppelte sich fast auf 22,7 Prozent. Sie unterstützt die umstrittenen Thesen des Islam-Kritikers Thilo Sarrazin. dpa

    Röttgen deutet Aus für Biblis anChronologie: Die Atom-Kehrtwende und der Weg zum AusstiegGreenpeace und Ministerium im Clinch nach Zwischenfall in BiblisMinisterium: Biblis A bleibt trotz Klage abgeschaltet
    Mainz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Wetter in Mainz und Region
    Mittwoch

    17°C - 27°C
    Donnerstag

    18°C - 28°C
    Freitag

    13°C - 26°C
    Samstag

    13°C - 22°C
    Sporttabellen
    Radball

    Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach