40.000
  • Startseite
  • » Kultur
  • » „Fröhliche Geister“ bereiten teuflischen Spaß
  • Aus unserem Archiv

    Vallendar„Fröhliche Geister“ bereiten teuflischen Spaß

    Die strenge Vermieterin Frau von Stahl (Irmgard Teschke) ist entsetzt. Am Boden der Frauen-WG von Julia (Lisa Haushahn), Kath-rin (Frederike Teschke) und Nina (Daniela Bootz) – „Wir sind Raubkatzen, wild und geheimnisvoll ist unsere Schönheit“ – liegt ein fremder Mann (Dietmar Klug).

    „Fröhliche Geister“ bereiten teuflischen Spaß
    „Fröhliche Geister“ bereiten teuflischen Spaß
    Foto: Winfried Scholz

    Vallendar - Die strenge Vermieterin Frau von Stahl (Irmgard Teschke) ist entsetzt. Am Boden der Frauen-WG von Julia (Lisa Haushahn), Kath-rin (Frederike Teschke) und Nina (Daniela Bootz) – „Wir sind Raubkatzen, wild und geheimnisvoll ist unsere Schönheit“ – liegt ein fremder Mann (Dietmar Klug).

    Es ist Frère Diabolo, der Abgesandte des Teufels. Sein Herr hat ihm befohlen, die schöne Lisa zu etwas Bösem zu verführen. Stattdessen stiftet er reichlich Verwirrung. „Frère Diabolo“, eine teuflische Komödie von Markus Wiegand, ist das Stück, das die „Fröhlichen Geister“ in Vallendar in diesem Frühjahr in der Stadthalle aufführen.

    Am heutigen Samstag, 20 Uhr, ist Premiere. Weitere Termine sind am 18. und 25. März jeweils um 17 Uhr, sowie am 21., 23. und 24. März jeweils um 20 Uhr. Karten für 7 Euro gibt es an der Abendkasse sowie im Vorverkauf in der Alten Apotheke und bei Schreibwaren Kolibri in der Hellenstraße.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Claus Ambrosius 

    Leiter Kultur

    Claus Ambrosius

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Anke Mersmann

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Melanie Schröder

     

    Kontakt per Mail

    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!