Rheinland-Pfalz

Report: Viele Patienten im Land werden falsch medikamentiert

Es ist eine klare Warnung: Von Ärzten unpassend verschriebene Medikamente gefährden unnötig oft die Gesundheit von Patienten. Das ist das Ergebnis des Arzneimittelreports der Barmer, der nun vorgestellt wurde. „Es passiert zu häufig, dass Arzneimittel nicht zum Gesundheitszustand oder zum Krankheitsbild des Patienten passen“, sagt Dunja Kleis, Landesgeschäftsführerin der Barmer. Gerade älteren Menschen würden zu oft Medikamente verschrieben, die potenziell mehr Risiko als Nutzen für sie hätten. „Verschriebene Medikamente gefährden unnötig oft die Gesundheit.“ Die Kasse ließ für ihren Arzneimittelreport 2018 von Experten des Klinikums Saarbrücken und der Universität Köln Daten ihrer Versicherten aus 2016 auswerten. Die Ergebnisse sind alarmierend.

Gisela Kirschstein Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net