Archivierter Artikel vom 29.01.2019, 19:50 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Verband fordert 2000 zusätzliche Lehrstellen – Herrscht an Grundschulen im Land der Notstand?

100,3 Prozent, schwärmte Landesbildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) im Dezember: So gut sei die Unterrichtsversorgung an Grundschulen – so gut wie noch nie. „100,3 Prozent?“, fragt Lars Lamowski. „Da schütteln meine Kollegen im Lehrerzimmer nur die Köpfe.“ Die Realität sei mit den Zahlen der Ministerin nicht in Einklang zu bringen. „Wir wollen, dass man sich endlich mal ehrlich macht“, fordert Lamowski. Die Grundschulen bräuchten dringend mehr richtig ausgebildete Lehrer und eine Unterrichtsversorgung von 120 Prozent.

Von Gisela Kirschstein Lesezeit: 2 Minuten