Archivierter Artikel vom 14.05.2018, 18:06 Uhr
Plus
Berlin/Koblenz

Studie der Hochschule Koblenz: Jugendämter sind extrem überlastet

Zu wenig Personal für zu viele Fälle, ein zu hoher Dokumentationsaufwand, zu kurze Einarbeitungszeiten und eine unzureichende Ausstattung – um Deutschlands Jugendämter scheint es nicht gut bestellt. Diesen Schluss legt zumindest eine bundesweite repräsentative Studie der Hochschule Koblenz nahe, die in Berlin präsentiert wurde.

Lesezeit: 2 Minuten