Archivierter Artikel vom 17.02.2020, 06:00 Uhr
Westerwald

So schafft man das! Wie es ein Flüchtling ohne Deutschkenntnisse zum Augenoptiker im Westerwald gebracht hat

Als Hamid Nuri 2016 mit seiner Familie nach Deutschland kommt, hat er acht Monate Flucht hinter sich. Von Afghanistan nach Birkenfeld. Damals spricht er kein einziges Wort Deutsch. Der junge Mann hat keine anerkannte Berufsausbildung. Und wegen des Bürgerkriegs in seinem Heimatland hat er die Schule vorzeitig abbrechen müssen. Keine guten Startchancen in der neuen Heimat. Doch nur vier Jahre später hat er seinen Gesellenbrief in der Tasche, darf sich stolz Augenoptiker nennen.

Dirk Eberz Lesezeit: 6 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net