Mainz

Rößner, Ebling oder Haase? Der spannende Kampf um das Mainzer Rathaus

In zehn Wochen wählt die Landeshauptstadt Mainz einen neuen Oberbürgermeister, und eines ist jetzt schon klar: Der Ausgang ist völlig offen. Nach 72 Jahren SPD-Herrschaft im Mainzer Rathaus wollen nun gleich zwei Persönlichkeiten Amtsinhaber Michael Ebling (SPD) aus dem Chefsessel vertreiben: Die 52 Jahre alte Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner will als erste Grüne und als erste Frau Oberbürgermeisterin von Mainz werden. Und der 35 Jahre alte Diplom-Chemiker Nino Haase will als unabhängiger CDU-Kandidat die Politszene in Mainz aufmischen.

Gisela Kirschstein Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net