Archivierter Artikel vom 12.05.2015, 19:11 Uhr
Mainz

Rheinland-Pfalz plant enge Zusammenarbeit mit Israel

Rheinland-Pfalz will in Bildungsfragen eng mit Israel zusammenarbeiten. In diesem Jahr sei die Unterzeichnung einer Kooperation geplant, sagte der Sprecher des Bildungsministeriums, Wolf-Jürgen Karle, am Dienstag in Mainz. Im Sommer startet ein besonderes Programm für den Schüleraustausch.

Der israelische Moderator der Sendung "Haboker Shel Keshet" ("Der Morgen von Keshet"), Yoav Limor (r), war zu Gast beim <a href="http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2402886/Limor-Freunde-duerfen-sich-kritisieren?bc=kua884718;kua446&flash=off" target="_blank">ZDF Morgenmagazin</a>. Im Gegenzug moderierte ZDF-Moderator Mitri Sirin am Dienstagmorgen vor israelischem TV-Publikum bei Tel Aviv.
Der israelische Moderator der Sendung „Haboker Shel Keshet“ („Der Morgen von Keshet“), Yoav Limor (r), war zu Gast beim ZDF Morgenmagazin. Im Gegenzug moderierte ZDF-Moderator Mitri Sirin am Dienstagmorgen vor israelischem TV-Publikum bei Tel Aviv.
Foto: ZDF
Unter dem Motto „Toleranz zwischen Rhein und Jordan – jüdisch-arabisch-deutsche Begegnungen“ ist geplant, dass je zehn Schüler aus Rheinland-Pfalz und Israel ins jeweils andere Land reisen. Im August sollen die ersten Schüler aus Israel nach Rheinland-Pfalz kommen, für den Sommer 2016 ist ein Gegenbesuch geplant.
Das ZDF und das zweite israelische Fernsehen hatten zum 50. Jahrestag der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel ihre Moderatoren ausgetauscht. Der 44-jährige Sirin vom ZDF-„Morgenmagazin“ saß dabei in einem Studio in Herzlija nördlich von Tel Aviv. Der israelische Moderator der Sendung „Haboker Shel Keshet“ („Der Morgen von Keshet“), Yoav Limor, war zu Gast beim ZDF.