Archivierter Artikel vom 20.09.2011, 21:12 Uhr
Trier

Radladerschaufel kippt und erschlägt Arbeiter

Ein 53-jähriger Mann ist bei einem Arbeitsunfall in einem Steinbruch in der Nähe von Taben-Rodt (Kreis Trier-Saarburg) tödlich verletzt worden.Er wurde von der Schaufel eines Baufahrzeugs erschlagen.

Trier – Ein 53-jähriger Mann ist bei einem Arbeitsunfall in einem Steinbruch in der Nähe von Taben-Rodt (Kreis Trier-Saarburg) tödlich verletzt worden.Er wurde von der Schaufel eines Baufahrzeugs erschlagen.

Nach Mitteilung der Polizei war der Mann mit Reparaturarbeiten an einer mehrere Tonnen schweren Radladerschaufel beschäftigt, als die Schaufel aus zunächst unbekannten Gründen in Bewegung geriet und den Arbeiter unter sich begrub. Der schwer verletzte 53-Jährige wurde nach der ärztlichen Versorgung mit einem Rettungshubschrauber in eine Trierer Klinik gebracht, wo er wenige Stunden später starb. Warum die Schaufel kippte, wird laut Polizei noch untersucht. Auch das Gewerbeaufsichtsamt war an der Unglücksstelle.