Archivierter Artikel vom 18.06.2013, 18:22 Uhr
Laubach

Paketzusteller fährt in Imbisswagen hinein: Zwei Schwerverletzte

Bei einem Unfall auf der Autobahn 48 zwischen Laubach und Kaisersesch sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein Paketzusteller fuhr aus bisher ungeklärten Gründen auf ein Pkw-Gespann mit einem Imbisswagen auf.

Schwerer Unfall auf der A48. Ein Paketzusteller fährt auf einen Imbisswagen auf, die Insassen des Lieferwagens werden schwer verletzt.

Kevin Ruehle

Aus welchen Gründen es zu dem Auffahrunfall kam ist noch unklar.

Kevin Ruehle

Die verletzten Männer aus dem voll beladenen Transporter mussten mit einem Hubschrauber beziehungsweise mit dem Krankenwagen in naheliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Kevin Ruehle

Die Kupplung des Gespanns wurde bei dem Unfall abgerissen und weit durch die Luft geschleudert.

Kevin Ruehle

Der Anhänger des Gespanns, ein Imbisswagen, wurde zerstört – der Inhalt, Ketchupflaschen, Lebensmittel oder auch Fritteusen, wurde über die gesamte Fahrbahn verteilt.

Kevin Ruehle

Die Autobahn war mehr als eine Stunde voll gesperrt, danach konnte der Verkehr während der Aufräumarbeiten einspurig fließen.

Kevin Ruehle

Im Einsatz waren die Autobahnpolizei Mendig, das DRK und die Straßenmeisterei Kaisersesch.

Kevin Ruehle

Geräte aus dem Imbisswagen liegen völlig zerbeult auf der Fahrbahn.

Kevin Ruehle

Das Innere des Anhängers ist völlig verwüstet-

Kevin Ruehle

Mehr als eine Stunde lang dauerten die Aufräumarbeiten.

Kevin Ruehle

Auf der freien Spur staute sich währenddessen der Verkehr.

Kevin Ruehle

Die verletzten Männer aus dem voll beladenen Transporter mussten mit einem Hubschrauber beziehungsweise mit dem Krankenwagen in naheliegende Krankenhäuser gebracht werden. Der Anhänger des Gespanns, ein Imbisswagen, wurde zerstört – der Inhalt, Ketchupflaschen, Lebensmittel oder auch Fritteusen, wurde über die gesamte Fahrbahn verteilt. Die Autobahn war mehr als eine Stunde voll gesperrt, danach konnte der Verkehr während der Aufräumarbeiten einspurig fließen. Im Einsatz waren die Autobahnpolizei Mendig, das DRK und die Straßenmeisterei Kaisersesch. ker