Archivierter Artikel vom 13.07.2011, 17:46 Uhr
Rheinland-Pfalz

Ministerin: Kein rot-grünerStreit um Hygieneampel

In der rot-grünen Landesregierung gibt es keinen Dissens über die Einführung der sogenannte Hygieneampel für Gastro-Betriebe.

Rheinland-Pfalz – In der rot-grünen Landesregierung gibt es keinen Dissens über die Einführung der sogenannte Hygieneampel für Gastro-Betriebe.

Das hat Wirtschaftsministerin Eveline Lemke (Grüne) jetzt klargestellt. Sie ist mir ihrem Kabinettskollegen und Verbraucherschutzminister Jochen Hartloff (SPD) „einer Meinung“, betonte sie und ergänzte: „Wir brauchen die Einführung eines Modells zur Erkennung von Hygienestandards in Gaststätten“.

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) hatte kritisiert, dass die Wirtschaftsminister der Länder im Gegensatz zu den Verbraucherschutzministern die Ampel als Pranger abgelehnt hätten. „Das ist ein Sturm im Wasserglas“, konterte Lemke. Sie habe sich klar für die Übernahme der Hygieneampel eingesetzt.