Archivierter Artikel vom 15.03.2019, 00:26 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Marode Krankenhäuser: Investiert das Land genug in die Kliniken?

Krankenhausgesellschaft und Opposition im Land werfen der rot-gelb-grünen Ampelkoalition vor, zu wenig Geld in marode Krankenhäuser zu investieren. „Das Ziel, die flächendeckende Krankenhausversorgung abzusichern und die Standorte zu modernisieren, ließe sich mit einem höheren Investitionsvolumen schneller umsetzen“, kritisierte Bernd Decker, Chef der Landeskrankenhausgesellschaft. Er forderte vom Land, Kliniken von satten Millionenüberschüssen im Haushalt profitieren zu lassen.

Florian Schlecht Lesezeit: 2 Minuten