Archivierter Artikel vom 13.02.2016, 15:04 Uhr
Plus
Mainz/Koblenz

Kinder ein halbes Jahr von Eltern getrennt: Ärztin muss nicht für falsches Gutachten haften

Der Fall ist auch für den Vorsitzenden Richter Joachim Dennhardt im Großen Sitzungssaal des Oberlandesgerichts (OLG) Koblenz bewegend, wie er sagt: Ein falsches Gutachten, das vom hochgradigen Verdacht von Kindesmisshandlung ausging, alarmierte ein pfälzisches Jugendamt. Mit Polizei und Gerichtsvollzieher trennte es zwei Kinder im Alter von 6,5 und 18 Monaten von ihren Eltern. Es gab sie in die Obhut von Pflegefamilien.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 6 weitere Artikel zum Thema