Archivierter Artikel vom 15.07.2010, 11:34 Uhr

Im Detail: So reagiert man richtig am Telefon

Bei illegalen Werbeanrufen rät die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz: „Seien Sie unhöflich, legen Sie auf.“

Bei illegalen Werbeanrufen rät die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz: „Seien Sie unhöflich, legen Sie auf.“

Gerade ältere Menschen werden sonst so lange in ein Gespräch verwickelt, bis sie unwissentlich einem Vertrag zustimmen, sagt Pressesprecherin Lore Herrmann-Karch.

Wer sich gezielt wehren will, kann an die E-Mail-Adresse info@vz-rlp.de der Verbraucherzentrale folgende Informationen schicken: Datum und Uhrzeit des Anrufes, Name des Anrufers, für welches Unternehmen hat er angerufen, Grund des Anrufes, hatte der Verbraucher sein Einverständnis für den Anruf erteilt, war die Rufnummer unterdrückt.

Bei Anrufen mit Bandansagen ist die Bundesnetzagentur www.bundesnetzagentur.de zuständig.