Archivierter Artikel vom 11.05.2017, 12:17 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Hahn-Debakel: Bedenken beiseite gewischt?

Nicht nur das Finanz-, auch das Wirtschaftsministerium hat vor dem später geplatzten Verkauf des Flughafens Hahn seine Bedenken angemeldet. Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) erhob schwere Vorwürfe gegen die Beratergesellschaft KPMG, die den Deal mit SYT 2016 begleitet hatte. „Die KPMG hat unsere Bedenken beihilferechtlicher Art mit nachvollziehbaren Argumenten beiseite gewischt“, sagte Wissing vor dem Wirtschaftsausschuss des Landtags.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 9 weitere Artikel zum Thema