Archivierter Artikel vom 10.03.2011, 15:01 Uhr
Hamm

Feuer beschädigt Einfamilienhaus in Hamm

40 Feuerwehrleute aus Hamm und Wissen haben am Donnerstagmittag beim Brand eines Einfamilienhauses in der Hammer Raiffeisenstraße Schlimmeres verhindert. Zwar wurde der Dachstuhl in Mitleidenschaft gezogen und ein angebauter Holzschuppen vollständig ein Raub der Flammen, doch blieben Gebäudesubstanz und das Innere weitgehend verschont.

Ein Feuer beschädigte am Donnerstag ein Einfamilienhaus in der Raiffeisenstraße in Hamm.
Ein Feuer beschädigte am Donnerstag ein Einfamilienhaus in der Raiffeisenstraße in Hamm.
Foto: Silvia Patt

Auch der Rauchschaden hielt sich in Grenzen. „Vornehmlich brannte Holz, und das stinkt nicht„, so Einsatzleiter Bernd Brenner. Dennoch wird der Schaden auf eine mittlere fünfstellige Summe geschätzt. Die Polizei war kurz nach dem „Feuer aus“ schon bei der Ursachenforschung. Ein Nachbar hatte den Brand bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Die drei Bewohner waren seit dem frühen Morgen nicht zu Hause.