Archivierter Artikel vom 23.12.2014, 17:09 Uhr
Mainz

Er wollte sie zum Sex zwingen: Studentin entkommt Vergewaltiger

Eine Studentin ist in Mainz nur knapp einer Vergewaltigung entgangen: Auf dem Weg zum Studentenwohnheim an der Generaloberst-Beck-Straße wurde die junge Frau am Dienstagabend, 16. Dezember, plötzlich von einem dunkelhäutigen Mann an der Schulter und am Arm gepackt. Er wollte sie zu sexuellen Handlungen zwingen.

Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
Foto: dpa

Die Studentin versuchte, sich loszureißen. Daraufhin schlug der Mann ihr mehrmals ins Gesicht. Danach forderte er sie zu sexuellen Handlungen auf. Sie wehrte sich weiterhin heftig und schließlich ließ der Mann von der Studentin ab, worauf sie flüchten konnte. Die Frau erlitt Verletzungen im Gesicht und am Oberkörper. Die Tat ereignete sich vergangene Woche am Dienstag, 16. Dezember, erst Anfang dieser Woche wurde sie zur Anzeige gebracht.

Beschreibung des Täters: männlich, zwischen 28 und 35 Jahre alt, mindestens 1,90 Meter groß, muskulöse Figur, sehr dunkle Hautfarbe, vermutlich Schwarzafrikaner, spricht gutes Deutsch, insgesamt dunkel gekleidet mit Kapuzenjacke.

Hinweise an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon 06131/65 3633