Archivierter Artikel vom 11.05.2016, 14:44 Uhr
Plus
Mainz/Westerwaldkreis

DNA-Analyse beweist: Wolf hat Damwild im Westerwald gerissen

Ein Wolf ist für den Tod von neun Damhirschen in einem Gehege im Westerwald verantwortlich. Bei der Untersuchung der Proben der gerissenen Tiere sei die DNA eines Wolfes gefunden worden, teilte das Landwirtschaftsministerium am Mittwoch mit. 2012 tauchte im Westerwald der erste Wolf in Rheinland-Pfalz nach über Hundert Jahren auf. Im vergangenen Jahr riss ein Wolf ein Reh im Pfälzerwald.

+ 45 weitere Artikel zum Thema