Archivierter Artikel vom 24.05.2021, 18:22 Uhr
Plus
Gaza

Die Trümmerkinder: RZ-Expertengespräch zur Lage der jungen Generation im Gazastreifen

Angesichts der Waffenruhe im Gaza-Konflikt warnt das UN-Hilfswerk für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) vor zu großen Hoffnungen. Die Waffenruhe sei ein erster Schritt, löse aber die eigentlichen Probleme nicht, sagt UNRWA-Direktor Matthias Schmale im Gespräch mit unserer Zeitung, das wir am Samstag, Tag zwei der Waffenruhe, führten.

Von Birgit Pielen Lesezeit: 7 Minuten