Archivierter Artikel vom 14.05.2015, 10:02 Uhr
Plus

24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring: Adorf, Alzen und Müller zählen zu den Favoriten

Nürburgring – Wenn an diesem Wochenende der Tourenwagen-Höhepunkt der Saison auf der Nürburgring-Nordschleife steigt, zählen gleich drei heimische Rennprofis zu den ganz heißen Favoriten auf den Gesamtsieg: Beim prestigeträchtigen 24-Stunden-Rennen auf der über 25 Kilometer langen Kombination aus Grand-Prix-Strecke und Nordschleife des legendären Eifelkurses sind rund 160 Teams am Start und werden vor 200.000 Zuschauern für Rennfieber am „Ring“ sorgen.

Lesezeit: 5 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema