Cochem

Dokumentationsstätte: Bunker der Bundesbank etabliert sich als Touristenmagnet

Es ist ein einzigartiges und es ist ein besonderes Bauwerk, der ehemalige Bunker der Bundesbank in Cochem-Cond. Seit knapp einem Jahr ist er als Dokumentationsstätte eröffnet, und die Resonanz in den ersten zwölf Monaten ist gut. Fast 10.000 Menschen haben seit vergangenem März dieses Relikt des Kalten Krieges besucht und sich gefangen nehmen lassen von einer ganz besonderen Atmosphäre.

Dieter Junker Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net