40.000
  • Startseite
  • » Zweimal elf Jahre närrisches Treiben in Flacht Aarer Ranzengarde
  • Aus unserem Archiv

    FlachtZweimal elf Jahre närrisches Treiben in Flacht Aarer Ranzengarde

    Die Mitglieder der Aarer Ranzengarde in Flacht sind derzeit nicht nur im ganz normalen Fastnachtsstress, sie feiern auch noch in einigen Wochen ein „närrisches Jubiläum“ – sie sind dann zweimal elf Jahre aktiv.

    Die Aarer Tanzgarde wird von der amtierenden Prinzessin Birgit I. vom  himmlischen Feldberg – auch unter ihrem bürgerlichen Namen Birgit  Justen (links oben) bekannt – seit elf Jahren selbst trainiert. Das Foto  zeigt sie mit den Aktiven während des Dreierbundumzugs 2001 in Limburg.
    Die Aarer Tanzgarde wird von der amtierenden Prinzessin Birgit I. vom himmlischen Feldberg – auch unter ihrem bürgerlichen Namen Birgit Justen (links oben) bekannt – seit elf Jahren selbst trainiert. Das Foto zeigt sie mit den Aktiven während des Dreierbundumzugs 2001 in Limburg.
    Foto: Uli Pohl

    Mit Prinzen, Garde, Dreigestirn, Tanzmariechen, Kanone und ganz vielen Ideen, mit guter Laune und Spaß an der fünften Jahreszeit begann es – zunächst an der Theke im Gasthaus Schug-Müller.

    Hier gründete sich 1989 eine neue Abteilung des TuF Flacht, und all die vielen Gedanken, die seit Wochen um den Karneval kreisten, nahmen plötzlich Formen an. Die Aarer Ranzengarde ist seit jener Zeit ein fester Bestandteil des Dorflebens, und ohne sie gäbe es nur halb so viel Spaß im Ort.

    Ob es 17 oder 18 Gründungsmitglieder waren, das weiß niemand mehr so genau. Zwischen Köln, Mainz und der Aar sollte etwas Besonderes entstehen. Und das ist gelungen. Der Name der Garde gibt Rätsel auf. Ist vielleicht der dicke Bauch (Ranzen) gemeint oder eher der Ranzen, der früher als Transportmittel für Einkaufswege benutzt wurde? Der Name steht jedenfalls für echten und stilvollen Karneval in der Region.

    Am 11.11.1989 früh um 11.11 Uhr stürmte zum ersten Mal die Aarer Ranzengarde mit der selbst gebastelten Kanone symbolisch das Flachter Rathaus. Der Musikverein Niederzeuzheim spielte das „Ritz am Baa“, und der damalige Bürgermeister musste für die Dauer der närrischen Session den Rathausschlüssel abgeben. Ein Dreigestirn regiert seitdem gemeinsam mit Prinz, Prinzessin oder Prinzenpaar. So viele Tollitäten, die in jeder Session auch von den Nachbarorten hofiert werden, gibt es noch nicht einmal in den Fastnachtshochburgen am Rhein.

    Das erste große Gefecht gewann die Aarer Ranzengarde am Rosenmontag 1990 in Diez bei der Erstürmung unserer Zeitung und eines hiesigen Geldinstituts. Viele Termine folgten. Ob es Altweiber- oder Rosenmontagsbälle, Kappensitzungen, Kinderfastnacht oder die beliebten Umzüge waren, die Aarer Ranzengarde war überall dabei – und das nicht nur in Flacht.

    Heute im närrischen Jubiläumsjahr sind immer noch 30 Mitglieder aktiv. Vorsitzender ist seit einigen Jahren Hartwin Fachinger, Stellvertreterin Silke Sprenger. Die amtierende Prinzessin Birgit I. vom himmlischen Feldberg, auch unter dem bürgerlichen Namen Birgit Justen bekannt, hat eine Tanzgarde, zwei Hofdamen und einen Hofmarschall im Gefolge.

    Seit elf Jahren trainiert sie ihre Gardemädchen selbst, die bei vielen Veranstaltungen in der Region auftreten. Das närrische Dreigestirn ist seit einigen Jahren mit Hartwin Fachinger als Bauer besetzt; Leo(nie) Klees zeigt sich als Jungfrau, und Klaus Sieverding schlüpft in die Gewänder des Edelmanns.

    "Bauer“ Fachinger will das Publikum in diesem Jahr mit seinen reizenden „Tänzerinnen“ auf der Bühne begeistern. Das Tanzen sei nicht so schwierig, meint er, doch die passenden Stöckelschuhe für männliche Balletteusen zu bekommen, hätte in der Domstadt in einigen Schuhläden für großen Spaß gesorgt. Mehr als 30 närrische Termine stehen auf dem Programm. Und wenn am Aschermittwoch alles vorbei ist, dann geht es in die nächste Runde.

    Von unserer Mitarbeiterin Wilma Rücker

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    15°C - 26°C
    Mittwoch

    15°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 26°C
    Freitag

    16°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!