40.000
  • Startseite
  • » Von belgischem Bier bis zur kubanischen Rumba: Was zum immateriellen Welterbe zählt
  • Von belgischem Bier bis zur kubanischen Rumba: Was zum immateriellen Welterbe zählt

    Das Komitee für immaterielles Kulturerbe hat neben der Genossenschaftsidee insgesamt 16 traditionelle Fertigkeiten und Wissensformen neu in die "Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit" aufgenommen.

    Genossenschaften mit ihren vielfältigen Produkten und Dienstleistungen sind aus dem täglichen Leben nicht wegzudenken. Nach Angaben der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft sind fast 20 Millionen Deutsche heute Mitglied einer Genossenschaft. Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für das große Jubiläumsjahr zum 200. Geburtstag des Sozialreformers, der am 30. März 1818 in Hamm (Sieg) geboren wurde. Das Jahr steht unter dem Motto "Mensch Raiffeisen. Starke Idee!".
    Genossenschaften mit ihren vielfältigen Produkten und Dienstleistungen sind aus dem täglichen Leben nicht wegzudenken. Nach Angaben der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft sind fast 20 Millionen Deutsche heute Mitglied einer Genossenschaft. Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für das große Jubiläumsjahr zum 200. Geburtstag des Sozialreformers, der am 30. März 1818 in Hamm (Sieg) geboren wurde. Das Jahr steht unter dem Motto "Mensch Raiffeisen. Starke Idee!".

    Auch der Vorschlag mehrerer Länder, darunter Deutschland, die Falknerei aufzunehmen, wurde angenommen, wie die deutsche Unesco-Kommission am Donnerstag in Bonn mitteilte.

    Zu den weiteren Neueinträgen gehören beispielsweise die belgische Bierkultur. Das Brauen und Genießen von Bier sei Teil der Lebenskultur vieler belgischer Gemeinden, erklärte die Unesco. Das Getränk spiele dort im täglichen Leben und bei festlichen Anlässen eine große Rolle. Rumba aus Kuba zählt ebenfalls zu den Neueinträgen. Tanz und Musik verbinden laut Unesco afrikanische, antillische und spanische Kultur. Rumba sei Ausdruck kubanischer Identität. Ebenfalls neu auf der Liste: Tahteeb, ein traditioneller Stockkampf aus Ägypten. Aus der Kampfkunst ist inzwischen eine Art Tanz geworden, die bei Festen aufgeführt wird.

    Damit umfasst die Liste, die die Vielfalt des immateriellen Kulturerbes weltweit abbilden soll, nun 353 Kulturformen. Schon länger geschützt sind unter anderem der argentinische und uruguayische Tango, der Karneval von Binche in Belgien, die chinesische Oper Kun Qu, eine der ältesten Bühnenkunstformen der Welt, oder auch die französische Esskultur. Die Begründung im letzten Fall: Essen ist in Frankreich mehr, als eine Mahlzeit einzunehmen. Ausgedehnte Festmahle gehören vor allem an Feiertagen zum Familienleben. Die französische Esskultur unterstreiche den Zusammenhalt, die Freude an gutem Essen und das Gleichgewicht zwischen Menschen und Naturprodukten, findet die Unesco.

    Noch nicht auf die internationale Liste des immateriellen Kulturerbes hat es übrigens der Rheinische Karneval geschafft - auch wenn es beinahe so aussah. 2014 wurden die Tollen Tage mit allem, was dazugehört, in die deutsche Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Er sei heute gleichermaßen Ort der Begegnung, Wirtschaftsfaktor und Aushängeschild für die Region in der ganzen Welt, hieß es damals. Gut möglich, dass dem Karneval der internationalen Durchbruch doch noch gelingt.

    ank/dpa

    Weltkulturerbe: Eine späte Ehre für RaiffeisenJosef Zolk im Interview: Genossenschaft – eine überzeugende IdeeGenossenschaftsidee: Weltkulturerbetitel als Ehre für Raiffeisen
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    13°C - 24°C
    Freitag

    13°C - 27°C
    Samstag

    16°C - 30°C
    Sonntag

    17°C - 30°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!