40.000
  • Startseite
  • » VfL Bad Ems fehlt noch ein Punkt zur direkten Rückkehr in die Bezirksliga
  • Aus unserem Archiv

    VfL Bad Ems fehlt noch ein Punkt zur direkten Rückkehr in die Bezirksliga

    Kein Teaser vorhanden

    "Wir fahren ziemlich entspannt nach Osterspai", sagt Gästetrainer Frank Wendland. "Wir können fünf Mal verlieren, und Osterspai müsste schon fünf Mal gewinnen, um uns noch abzufangen. Deshalb machen wir uns für das Spiel am Samstag keinen zusätzlichen Druck." Bad Ems hat aktuell 14 Punkte Vorsprung auf den ärgsten Verfolger - ein Remis im direkten Duell, und das Team von der Lahn stünde als Aufsteiger fest.

    Allerdings plagen den VfL-Trainer personelle Sorgen. "Wir werden am Samstag mit einem dünnen Kader anreisen", sagt Wendland. "Drei Spieler sind verletzt, einer ist krank, drei sind in Urlaub. Das macht bei einem 15er-Kader und sieben Ausfällen nur noch acht Spieler", rechnet Wendland vor. So wird er selbst am Samstag wohl auflaufen müssen und zudem das Team mit Akteuren aus der zweiten Mannschaft auffüllen. Wie passend, dass die Emser Reserve quasi das Vorspiel bestreitet und in der Kreisliga C-West bei Osterspai II antreten muss. Diese Partie beginnt bereits um 15 Uhr.

    Personelle Sorgen hat auch Osterspais Trainer Marc Mies. Mit Joachim Knop fiel ein wichtiger Leistungsträger schon zu Saisonbeginn verletzungsbedingt aus, in der Winterpause erwischte es zudem Nico Helbach. "An unserer Situation hat sich nicht viel geändert", sagt Mies. "Wir stehen defensiv gut, unsere Ordnung ist bestens. Aber wir schießen zu wenig Tore, lassen zu viele Möglichkeiten aus." Auch deshalb ist das Torverhältnis des Tabellenzweiten um ganze 30 Tore schlechter als das des Spitzenreiters aus Bad Ems.

    "Aber wir wollen nicht jammern, diese Entwicklung ist auch eine Herausforderung für unsere jungen Spieler. Und die nehmen sie sehr gut an", freut sich Osterspais Trainer. Deshalb will man beim VfL bis zum Saisonende das bestmögliche Ergebnis erzielen und den zweiten Tabellenplatz halten.

    Im Hinspiel hatte die Mies-Elf dem Ligaprimus bereits bestens Paroli geboten, sich Anfang Oktober in Bad Ems ein 1:1 erspielt. "Das Hinspiel ist aber schon lange her, die Dinge haben sich etwas verschoben", findet Mies. "Bad Ems hat seine Ausnahmestellung in der Liga weiter untermauert. Die bringt nichts mehr vom Weg ab."

    Was aber nicht heißen soll, dass Mies seinen ehemaligen Mitspieler Wendland (Mies: "Wir telefonieren regelmäßig") schlagen will. "Wir sind nicht der Favorit, aber dieses Spiel wollen wir gewinnen." tn

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!