40.000
  • Startseite
  • » Um die besten Plätze mitspielen, so lange es die Beine hergeben
  • Aus unserem Archiv

    Um die besten Plätze mitspielen, so lange es die Beine hergeben

    Auswärtsaufgaben - SVW Mainz in Altleiningen, Fortuna Mombach in Guntersblum.

    Taner Köken (l.) und die Fortuna wollen in Guntersblum gewinnen. Der SVW Mainz kann beim TuS Altleiningen wohl wieder auf Stürmer Adem Kaya (r.) setzen. 
Foto: Braun
    Taner Köken (l.) und die Fortuna wollen in Guntersblum gewinnen. Der SVW Mainz kann beim TuS Altleiningen wohl wieder auf Stürmer Adem Kaya (r.) setzen.
    Foto: Braun - Harry Braun

    Letzter Anpfiff für dieses Jahr in der Fußball-Landesliga Ost: Die Mainzer Teams beenden das Spieljahr mit dem dritten Rückrundenspieltag auf fremden Plätzen. Natürlich geht es darum, mit einem positiven Erlebnis in die zehnwöchige Punktspielpause zu gehen.

    Negativ allerdings sind die Erinnerungen des SVW Mainz an TuS Altleiningen, wo die Weisenauer bereits am Samstag (16 Uhr) zum Flutlichtspiel auf dem kleinen Altleininger Kunstrasenfeld antreten. Am dritten Spieltag verpatzte der SVW eine Woche nach dem mageren 3:3 gegen den SV Gommersheim auch das zweite Heimspiel - und diesmal beim 1:3 (0:1) gegen TuS Altleiningen richtig.

    Kapitän Ralf Hoffmann sorgte mit seinem 1:2-Anschlusstreffer eine Viertelstunde vor dem Ende kurzzeitig für Hoffnungen auf eine Kehrtwende in dem Spiel, doch die Gäste setzten kurz vor Schluss einen drauf. Das muss nichts heißen für die Chancen der Weisenauer am Samstag, die auswärts schließlich in acht Partien mehr Punkte geholt haben als in neun Heimpartien. Motivation für eine gute Leistung sollte die Tabellensituation sein, denn bei einer Niederlage würden die einen Platz und zwei Punkte schlechter dastehenden Altleininger die Weisenauer auf Platz neun und damit in die untere Tabellenhälfte verdrängen.

    Eine längere Ausfallliste

    Stürmer Adem Kaya ist von seinem USA-Trip vermutlich rechtzeitig zurück, so dass sich Trainer Patrick Bieger die Stürmerfrage nicht stellen muss. "Jeder Punkt wäre eine Verbesserung zum Spiel in der Hinrunde", sieht Kotrainer Andreas Zeller das Spiel unter dem Motto: So schlimm wird’s schon nicht wieder werden. Christoph Kleber (Prellung auf Spann), Arne Meß, Dennis Hassemer und wohl auch Patrick Martens bilden die nicht gerade kurze Ausfallliste.

    Alle drei Spitzenteams haben am Wochenende zumindest scheinbar leicht zu lösende Aufgaben. Also heißt es für den Dritten Fortuna Mombach, mit den beiden besser dastehenden Teams VfL Neustadt und FSV Offenbach Schritt zu halten und am Sonntag (14.30 Uhr) beim SV Guntersblum dreifach zu punkten.

    Auch wenn in Mombach weiterhin niemand von Aufstiegskampf redet, bekundet Trainer Thomas Eberhardt durchaus Interesse, so lange es die Beine hergeben um die besten Plätze mitzuspielen. Nach dem Hinspielergebnis - das 7:1 (2:0) über den SVG bedeutet den bisher höchsten Saisonheimsieg - müsste auch im Rückspiel etwas drin sein für die Mombacher.

    Allerdings hat der SVG seine vier Saisonsiege bisher allesamt zu Hause geholt. Was auch damit zu tun haben könnte, dass die Guntersblumer die zumindest in Rheinhessen allmählich aussterbende Gattung Rasenplatz anbieten. Und der ist gerade im feuchten und tristen Herbst für Kunstrasenfußballer ein schmierig-schwieriger Untergrund. Guido Steinacker

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 27°C
    Donnerstag

    17°C - 27°C
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!