40.000
  • Startseite
  • » TuS Dahlheim II unter Druck
  • Aus unserem Archiv

    TuS Dahlheim II unter Druck

    Kein Teaser vorhanden

    Die jüngsten Gegner der Dahlheimer Reserve waren allesamt keine leichten, aber die Ergebnisse machen dem Tabellendreizehnten dennoch kaum Mut: 1:4 in Nievern, 0:3 in Burgschwalbach, 0:3 in Birlenbach. Seit der Winterpause bekommt das Team von Trainer Lars Klein keinen Fuß mehr auf den Boden. Dabei hatte man sich noch mit einem 2:0-Sieg gegen Becheln in die Winterpause verabschiedet. "Wir konnten diesen Schwung nicht mitnehmen", sagt Klein. "Bei unserer mangelnden Trainingsbeteiligung kommen dann solche Ergebnisse zustande."

    Klingt nach einem Trainer, der mit der Einstellung seiner Mannschaft und der grundsätzlichen Konstellation einer B-Elf alles andere als glücklich zu sein scheint. Zwar wohnen einige seiner Spieler weiter weg und können deshalb nicht geregelt zum Training kommen, anderen aber fehlt es wohl an der Motivation. "Durch die schwache Trainingsbeteiligung fehlt es uns stets in der zweiten Hälfte an der Kraft und der Frische. In dieser Phase verlieren wir dann auch unsere Spiele." Die Frage, ob der Klassenverbleib denn noch möglich sei, beantwortet Klein ernüchtert: "Wenn sich an der Trainingsbeteiligung nichts ändert, dann packen wir es nicht."

    Gegen Altendiez wird es nun umso schwerer, wie Klein weiß: "Die haben einen guten Lauf und sind besonders im Sturm mit Aniello Decrescenzo stark besetzt." In der Tat: Der Altendiezer Spielertrainer half unter der Woche im Pokal in der ersten Mannschaft aus, die beim VfL Osterspai gefordert war. Decrescenzo spielte zunächst in der Viererkette hinten, wurde kurz vor Schluss beim Stand von 0:1 nach vorne beordert und machte innerhalb von fünf Minuten zwei Tore - die FSG Altendiez gewann am Ende mit 3:1.

    Doch Decrescenzo freute sich im Gespräch mit der Rhein-Lahn-Zeitung nicht nur über diesen Coup, sondern gab auch bekannt, dass er fortan nur noch als Spieler zum Team der Zweiten gehört. "Holger Krug ist jetzt unser Trainer, da ich aus beruflichen Gründen kürzertreten musste. Aber ich bleibe der Mannschaft als Spieler erhalten und helfe natürlich bis zum Sommer auch noch im Coaching aus."

    Der bisherige Spielertrainer zeigte sich mit den drei Siegen nach der Winterpause selbstredend zufrieden. "Damit haben wir uns vorerst von den Abstiegsrängen verabschiedet, aber das kann sich auch schnell wieder ändern. Deshalb wollen wir in Dahlheim nachlegen, auch wenn das verdammt schwer wird. Wir haben Respekt vor Dahlheim und deren Heimstärke." tn

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    15°C - 26°C
    Mittwoch

    15°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 26°C
    Freitag

    16°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!