40.000
  • Startseite
  • » SV Roßbach verliert und verpasst vorzeitige Rettung
  • Aus unserem Archiv

    SV Roßbach verliert und verpasst vorzeitige Rettung

    Kein Teaser vorhanden

    Autsch! Sinnbildlich für die 0:2-Heimniederlage des SV Roßbach/Verscheid am Samstag gegen den SV Röchling Völklingen ist diese Szene. Roßbachs Angreifer Gordon Addai (hellblaue Hose) konnte sich mit seinen Mannschaftskameraden gegen die Saarländer nicht entscheidend durchsetzen. 
Foto: Jörg Niebergall
    Autsch! Sinnbildlich für die 0:2-Heimniederlage des SV Roßbach/Verscheid am Samstag gegen den SV Röchling Völklingen ist diese Szene. Roßbachs Angreifer Gordon Addai (hellblaue Hose) konnte sich mit seinen Mannschaftskameraden gegen die Saarländer nicht entscheidend durchsetzen.
    Foto: Jörg Niebergall

    Nicht nur die bittere 0:2-Niederlage schmerzte die Roßbacher, sondern auch die Tatsache, dass (fast) alle Mitkonkurrenten im Abstiegskampf Punkte geholt haben. Positiv aus SVR-Sicht war an diesem Wochenende nur der 2:1-Heimerfolg des 1. FSV Mainz II in der Regionalliga Südwest gegen den Tabellenzweiten SV Elversberg. Die bislang abstiegsgefährdete Mainzer Bundesliga-Reserve scheint mit nun 40 Punkten auf dem Weg zum Ligaverbleib zu sein. Dadurch ist das Risiko auf ein Minimum gesunken, dass neben Idar-Oberstein eine weitere Mannschaft aus der Regionalliga in die Oberliga absteigt und die Anzahl der dortigen Absteiger dadurch von zwei auf drei Vereine anwächst. Bleibt es bei der jetzigen Konstellation von nur zwei Oberligaabsteigern, wäre Roßbach bereits jetzt gesichert.

    Gegen Völklingen verpasste die Elf von Spielertrainer Thomas Esch die Chance, es aus eigener Kraft frühzeitig zu schaffen. Roßbach wirkte zumindest im ersten Spielabschnitt nicht so frisch, wie noch am Mittwoch beim 0:3 im Halbfinalspiel des Wettbewerbs um den Rheinlandpokal gegen den SV Eintracht Trier (Regionalliga). Vielleicht hatte das schwere Pokalspiel doch mehr Kraft gekostet, als vermutet. So verzichtete SVR-Torjäger Gordon Addai wegen muskulärer Probleme auf einen Einsatz von Beginn an. Während die Gastgeber im ersten Abschnitt zu zwei guten Möglichkeiten durch Florian Vom Dorf (30. und 32. Minute) kamen, zeigte sich Völklingen trotz deutlich mehr Ballbesitz mit nennenswerten Chancen geizig. Der Roßbacher Torwart Stefan Linnig wurde vor der Pause nicht ernsthaft geprüft.

    Wesentlich mehr Strafraumszenen sahen die 102 Zuschauer nach dem Wiederbeginn. "Da hatten wir einige brenzlige Situationen zu überstehen. Doch fußballerisch waren wir weiter eindeutig besser. Wir hatten wieder die Leidenschaft, die zuletzt in Mehring fehlte", war Völklingens Trainer Werner Weiss mit dem Auftritt seiner Elf zufrieden. Vor allen Dingen konnte sich Weiss einmal mehr auf den gefährlichsten und effektivsten Stürmer der Liga, Sammer Mozain, verlassen. Fast 74 Minuten war Mozain nicht zu sehen, doch nach einem langen Ball von Mischa Theobald nutzte er seine erste Gelegenheit zu seinem 22. Saisontor und zur 1:0-Führung für die Gäste aus dem Saarland. "Wir sind einfach nicht clever genug. Anstatt zuerst einmal das 0:0 zu halten, kassieren wir einen unnötigen Konter", ärgerte sich Esch über gravierende Stellungsfehler in der Defensive.

    Nun riskierten die Gastgeber alles. Esch wechselte sich selbst ein. Doch Völklingen blieb durch Konter gefährlich. Idir Meridja knallte den Ball an den Außenpfosten (88.). Nach einem Fehlpass von Maximilian Fichtl erzielt Hamza Mourchid in der Schlussminute das 2:0 für Völklingen (90.).

    "Über 90 Minuten gesehen hat die bessere Mannschaft gewonnen", sagte Weiss. Doch da war Esch völlig anderer Meinung: "Wir hatten die Mehrzahl von Tormöglichkeiten und haben im ersten Abschnitt nichts zugelassen. Ein Punkt wäre verdient gewesen. Nun dürfen wir im nächsten Spiel in Mehring nicht verlieren. Der Druck ist wieder größer geworden." Zu diesem Zeitpunkt wusste Esch allerdings noch nichts vom überraschenden Sieg der zweiten Mannschaft der Mainzer gegen den Drittliga-Aufstiegskandidaten Elversberg.

    Von unserem Mitarbeiter

    Ludwig Velten

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 28°C
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    18°C - 30°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!