40.000
  • Startseite
  • » Sohrens siebter Streich in Serie?
  • Aus unserem Archiv

    Sohrens siebter Streich in Serie?

    Kein Teaser vorhanden

    Foto: Verena Schmidt

    Klar, dass Sohrens Coach Oliver Schuch vom siebten Titelgewinn in Folge träumt: "Ins Halbfinale wollen wir auf jeden Fall kommen. Aber klar: Wir würden gerne gewinnen." Zumal Kreissachbearbeiter Rudi Kappes betont: "Egal, wie viele Mannschaften kommende Saison überkreislich spielen: Der Sieger der HKM ist wieder beim Masters in Simmern dabei." Wie Sohren Anfang Januar, als sich die SG bis ins Finale vorspielte und dort erst Bezirksligist Sargenroth unterlag.

    Schuch warnt aber, die Serie als Gesetz anzunehmen: "Mit dem Titel ist das immer so eine Sache. Letztes Jahr haben wir ja auch bisschen glücklich gewonnen." In Boppard war 2010 der heutige Bezirksligist TuS Rheinböllen besser, Sohren siegte aber dennoch. Dieses Jahr hat Schuch weitere Teams auf dem Zettel: "Treis-Karden hat ein paar gute Hallenspieler. Oberwesel dürfte auch eine gute Rolle spielen, sie haben eine gute Mannschaft." Auf Treis-Karden treffen die Sohrener bereits in der Vorrunde, auf Oberwesel frühestens im Halbfinale.

    Womit wir mittendrin in den Gruppen wären: Türkgücü Simmern (C Hunsrück), Oberwesel (A Hunsrück/Mosel), der SV Binningen (B Nord) und zwei Teams der SG Braunshorn (B Süd und Reserveklasse) tummeln sich in Gruppe A. Bei der SGB hat Trainer Uwe Erdle ein logistisches Problem: Er coacht bekanntlich auch die Bezirksliga-A-Jugend der Braunshorn/Hausbayer und kann sich schlecht zweiteilen, da die Jungs gleichzeitig in Boppard um den Titel spielen: "Ich werde bei der A-Jugend sein. Thomas Stroschein übernimmt unsere Zweite und wahrscheinlich Christian Frank die Erste. Und dann stehen wir telefonisch ständig in Kontakt. Sollte die A-Jugend früher ausscheiden, würde ich aber noch nach Kirchberg fahren", sagt Erdle.

    Gruppe B ist auf dem Papier wohl die etwas stärkere, da neben Sohren und Treis-Karden noch A-Ligist TSV Emmelshausen II, B-Süd-Ligist SV Kisselbach und die SG Sohren II (C Hunsrück), die auch bereits einmal Hallenchampion war, dabei sind. Der ehemalige Mörschbacher Spieler und jetzige Treis-Kardener Spielertrainer Kai Thönnes freut sich jedenfalls auf das Turnier: "Ich finde es vor allem eine tolle Motivation, dass der Sieger am Masters teilnehmen kann."

    Gespielt wird in der Vorrunde 1 x 12 Minuten, danach geht es "überkreuz" in der Vorschlussrunde weiter. Und am Ende jubelt Sohren - vielleicht. Mirko Bernd

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!