40.000
  • Startseite
  • » SG Frauenburg lässt Federn im Kampf um Platz zwei
  • Aus unserem Archiv

    SG Frauenburg lässt Federn im Kampf um Platz zwei

    Kein Teaser vorhanden

    FC Brücken II - TuS Tiefenstein 1:2 (0:1). In einer ausgeglichenen ersten Hälfte gelang Andre Göbel die Gästeführung (30.). Florent Paya markierte den zweiten Treffer des TuS (62.). Die Gastgeber rannten nach der Pause an, allerdings traf nur Michael Pilger (71.). Die Gäste feierten einen glückliche Erfolg im Kampf gegen den Abstieg.

    FC Achtelsbach - Eintracht Nahe Mitte 7:0 (3:0). Die Gäste zeigten eine schwache Leistung. Der FCA dominierte die Partie und gewann dementsprechend deutlich. Die Tore: 1:0 Rüdiger Rydzewski (4.), 2:0 Kevin Smock (21.), 3:0 Stefan Ruppenthal (43.), 4:0 Marco Eifler (57.), 5:0 Lars Welker (66.), 6:0 Jens Adami (85.), 7:0 Nathan Smock (90.).

    ASV Idar-Oberstein - SG Frauenburg 3:2 (0:1). Kersten Gerber brachte die Wende. Sein ASV lag nach Toren von Dennis Lauer (40.) und Thorsten Wild (47.) bereits mit 0:2 zurück, ehe der Routinier ins Spiel kam. Ivan Jambrecina eröffnete die Aufholjagd mit einem verwandelten Strafstoß (70.). In der Folge bewiesen die Gastgeber Moral. Pascal Knapp (80.) und Tobias Schleich (89.) drehten die Partie.

    Reserve: 3:4

    SG Berglangenbach/Ruschberg - FV Eckersweiler 5:1 (1:1). Marc Ohliger brachte die Hausherren in Führung (17.). Der FVE nutzte kurz vor dem Halbzeitpfiff seine erste Gelegenheit. Daniel Hausen zeichnete verantwortlich (45.). Nach dem Pausentee sah Gästeakteur Marco Gutendorf wegen Meckerns die Gelb-Rote Karte (53.). Die Gäste spielen defensiv dennoch sehr engagiert. Siegfried Schappert erlöste sein Team (66.). In der Folge ging dem FVE die Puste aus. Daniel Nickchen (78.), Jochen Degenhardt (83.) und Marc Ohliger (87.) wussten dies zu nutzen.

    SV Nohen - SV Heimbach 2:6 (2:3). Der SV Nohen verschlief die ersten 30 Minuten völlig. Marco Hebel (13.), Dennis Winter (20.), und Michael Heil (29.) bestraften die Unachtsamkeiten der Hausherren. Michael Randolph (HE, 41.) und Christian Parra-Litz (44.) verkürzten. Nach der Pause beendeten Marco Hebel (57.) und Luca Hartmann (59.) das Hoffen des SV Nohen. Die Gastgeber hatten zwar noch Chancen, um den erneuten Anschluss herzustellen, nutzte sie aber nicht. Den Schlusspunkt setzte Tim Sesterhenn (88.).

    SV Gimbweiler - TV Hettenrodt 2:3 (0:1). Die Zuschauer sahen ein sehr gutes Spiel. Kai Franzmann sorgte für die Pausenführung des TVH (20.). Den Ausgleichtreffer markierte Timo Heup (55.). Ein Doppelschlag von Volker Conradt (60.) und Dirk Franzmann (61.) brachte die Gäste auf die Siegerstraße. Der SV Gimbweiler gab jedoch nicht auf und spielte weiter nach vorne. Marvin Sklepik stellte den Anschluss wieder her (80.). In der Schlussminute wurde Timo Heup mit der Roten Karte aufgrund einer Tätlichkeit des Feldes verwiesen. Der Aufstiegskandidat aus Hettenrodt behauptete das knappe Ergebnis letztlich etwas glücklich. Reserve: 1:3

    SG Hochwald Rinzenberg - VfL Algenrodt 1:1 (1:1). Am Ende stand ein leistungsgerechtes Unentschieden zu Buche. Patrick Beermann trug sich für den VfL in die Torschützenliste ein (25.). Fünf Minuten später egalisierte David Nix für die SGH Rinzenberg. Ein ganz starken Tag erwischte Karsten Heinke im Tor der SGH. Er hielt seine Mannschaft mit guten Paraden zwischenzeitlich im Spiel. VfL-Torschütze Patrick Beermann musste in der 70. Minute vorzeitig wegen Reklamierens vom Feld.

    Reserve: 1:12

    Jan Schüßler

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    15°C - 26°C
    Mittwoch

    15°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 26°C
    Freitag

    16°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!