40.000
  • Startseite
  • » Neospora caninum: Parasit kann Kühen gefährlich werden
  • Neospora caninum: Parasit kann Kühen gefährlich werden

    Hundekot im Futter von Kühen kann bei diesen tatsächlich zu einer Fehlgeburt führen. Ursache ist der Parasit Neospora caninum.

    „Das ist ein einzelliger Parasit, der im Darm des Hundes lebt“, erklärt Dr. Karl Zimmer, Leiter des Instituts für Tierseuchendiagnostik beim Landesuntersuchungsamt in Koblenz. Infizierte Hunde scheiden sogenannte infektiöse Dauerstadien ...

    Lesezeit für diesen Artikel (268 Wörter): 1 Minute, 09 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Blumen für alle aus städtischen Beeten - gute Idee?

    Mainz macht es vor: Kurz bevor die städtischen Gärtner neu pflanzen, können die Bürger aus bestimmten Beeten die alten Blumen ausbuddeln und mitnehmen. Wie finden Sie das? Würden Sie auch gerne buddeln?

    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    9°C - 20°C
    Montag

    7°C - 14°C
    Dienstag

    8°C - 14°C
    Mittwoch

    8°C - 14°C
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!