40.000
  • Startseite
  • » Mittelrhein: Ist die Brücke gescheitert?
  • Mittelrhein: Ist die Brücke gescheitert?

    Mainz. Der Mittelrheinbrücke könnte ein frühes Aus drohen. Bei einem Spitzengespräch zwischen Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) und den Landräten Marlon Bröhr (CDU/Rhein-Hunsrück) sowie Frank Puchtler (SPD/Rhein-Lahn) gab es keine Einigung.

    Das Land möchte möglichst schnell in die konkrete Planung einsteigen, der Rhein-Hunsrück-Kreis erst genau wissen, was die Brücke im Detail kosten wird. "Wir kommen inhaltlich nicht zusammen", sagte Bröhr unserer Zeitung. "Das Scheitern der Brücke ist wahrscheinlich." Dies sieht Wissing anders und ist weiter gesprächsbereit.

    vb/tor

    [Ausführlicher Bericht]

    Mittelrheinbrücke: Bröhr will finale juristische KlärungLandrat lehnt Antrag ab: Aus Kreistagssitzung zur Brücke wird nichtsMittelrheinbrücke: CDU Rhein-Lahn will KompromissMittelrheinbrücke: Bröhr fordert Mainz zum Start aufKommentar zum Streitfall Mittelrheinbrücke: Das Gepoltere muss auch einmal endenweitere Links
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    8°C - 20°C
    Donnerstag

    9°C - 21°C
    Freitag

    10°C - 24°C
    Samstag

    8°C - 19°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!