40.000
  • Startseite
  • » Marie-Renée Lavoie: „Ich & Monsieur Roger“
  • Aus unserem Archiv

    Marie-Renée Lavoie: „Ich & Monsieur Roger“

    Die kleine Hélène scheint für heroische Zeiten wie gemacht, vor allem für das Mittelalter mit seinen Burgen und Rittern. Auch die Rolle ihrer Lieblingscomicfigur Lady Oscar zur Zeit von Königin Marie Antoinette ist ihr wie auf den Leib geschrieben.

    Doch die Realität ist viel prosaischer: Die Achtjährige lebt in den pastellfarbenen 80er-Jahren mit einem versoffenen Vater, einer mürrischen Mutter und drei uninspirierten Schwestern. Als Zeitungsausträgerin verdient sie sich etwas Geld.

    Da begegnet sie eines Tages Roger, einem 80-jährigen Mann, der vom Tod träumt und mit derben Flüchen um sich wirft. Zwischen dem ungleichen Paar entsteht eine zarte Freundschaft. Der Frankokanadierin Marie-Renée Lavoie ist mit „Ich & Monsieur Roger“ ein wunderbares Debüt gelungen.

    Man muss ihre fantasievolle und kluge Heldin einfach mögen, die sich mit Charme und Willenskraft durch ihr junges Leben kämpft. Ein ebenso amüsantes wie geistreiches Buch über Widrigkeiten und Freuden einer Kindheit.

    Marie-Renée Lavoie, „Ich & Monsieur Roger“, Hanser, 256 Seiten, 17,90 Euro

    „Fünf Kopeken“: Wunderbare, kitschfreie FamiliensagaAndréa del Fuego: „Geschwister des Wassers“Daniel Handler: „43 Gründe, warum es aus ist“„Nacht ist der Tag“: Auf Suche nach Neuanfang
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!