40.000
  • Startseite
  • » Kreisliga A: Daniel Kötting lässt den VfB Wissen zittern - Remis im Kellerduell hilft Honigsessen
  • Aus unserem Archiv

    Kreisliga A: Daniel Kötting lässt den VfB Wissen zittern - Remis im Kellerduell hilft Honigsessen

    Kein Teaser vorhanden

    Auch wenn's hier anders aussieht, musste sich der VfL Hamm (rot) nicht sonderlich ins Zeug legen, um beim Absteiger SG Herschbach die nächsten drei Punkte einzufahren.
    Auch wenn's hier anders aussieht, musste sich der VfL Hamm (rot) nicht sonderlich ins Zeug legen, um beim Absteiger SG Herschbach die nächsten drei Punkte einzufahren.
    Foto: per

    Spiel der Woche

    SG Herschbach - VfL Hamm 0:3 (0:2). Der VfL erfüllte seine Pflichtaufgabe, ohne dabei zu glänzen. Doch das interessiert am Ende niemanden. "Wir haben uns etwas schwer getan, aber hatten das Spiel zu jeder Zeit im Griff", erklärte VfL-Coach Jens Hanas. Für die Tore sorgten Daniel Krieger (31.), Philipp Höhner (38. ) und René Meyer (57.). In der 81. Minute sah SG-Spieler Johann Horz die Rote Karte "nach einem groben Foulspiel" (Hanas), auf Seiten der Gastgeber wusste man indes nicht so recht, wofür Horz des Feldes verwiesen worden war. Sie hatten zuvor ein klares Foulspiel eines Gästespielers gesehen.

    Herschbach: Markus Gläser - Herzmann, Thomas Gläser, Behrendt (80. Merl), Haas (46. Schröter), Horz, Holzbach, Stähler, Stanger, Andreas Nink, Lauf (68. David Nink).

    Hamm: Schupp - Schlesinger, Krämer (70. Hübert), Höhner, Neufeld (75. Rötzel), Fahri Tahtaci, Michael Trautmann, Schnabel, René Meyer (65. Fast), Marcus Meyer, Krieger.

    SG Alpenrod - SG Betzdorf II 0:6 (0:4). Bereits nach einer Stunde Spielzeit stand das Endergebnis fest. Nach dem 0:6 schalteten die Gäste bei sommerlichen Temperaturen einen Ganz zurück. Die Tore: 0:1 Florian Kempf (5.), 0:2 Maximilian Barthel (16.), 0:3 Kempf (31.), 0:4 Stephan Otto (34.), 0:5 Kempf (52., Foulelfmeter), 0:6 Kreshnik Himaj (59.).

    SG Mündersbach - SV Niederfischbach 0:1 (0:0). In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer noch ein ansehnliches A-Klassen-Spiel, bei dem es hüben wie drüben Lattentreffer zu verzeichnen gab. Nach der Pause ließ das Niveau beider Teams, für die es nur noch um die goldene Ananas geht, merklich nach, und alles schien auf eine torlose Punkteteilung hinauszulaufen. In der 78. Minute bekamen die Gäste jedoch einen umstrittenen Elfmeter zugesprochen, den Raphael Otterbach sicher verwandelte. SG-Akteur Andreas Fromholz sah wegen wiederholten Foulspiels noch die Ampelkarte (80.).

    SG Wallmenroth/Scheuerfeld - FC Niederroßbach 2:1 (1:1). Bereits in der 2. Minute erzielte SG-Spielertrainer Enis Caglayan das 1:0. Die Antwort der Gäste ließ aber nicht lange auf sich warten, Sergej Brak glich aus (11.). Der FC hätte dann in Führung gehen können, David Quandel scheiterte aber vom Elfmeterpunkt an SG-Schlussmann Kevin Schell (23.). Noch vor der Pause entschied Blerim Jashari (39.) die Partie, die die SG aufgrund der größeren Spielanteile verdientermaßen gewann.

    SG Meudt - TuS Honigsessen 1:1 (0:1). Das Spiel endete mit einer Punkteteilung, die gleichzeitig bedeutet, dass Honigsessen weiter mit einem Punkt Vorsprung vor Meudt auf dem Nichtabstiegsplatz bleibt. Angesichts des vermeintlich leichteren Restprogrammes (Alpenrod und Herschbach) darf der TuS wohl für ein weiteres Jahr in der A-Klasse planen. Meudt hat dagegen mit Niederfischbach und Wissen zwei schwierigere Aufgaben vor der Brust. Fatih Ceylan sorgte für die 0:1-Pausenführung der Gäste (30.), Sascha Valerius glich aus (65.). In der Folge hatte die SG weitere gute Möglichkeiten, nutzte diese aber nicht und wurde dafür kurz vor Schluss fast noch bestraft. Auch die Gäste ließen eine Großchance zum möglichen Dreier liegen.

    VfB Niederdreisbach - SSV Weyerbusch 2:1 (1:0). Der VfB ist nach Hamm und Wissen das beste Team der Rückrunde und unterstrich diese Statistik am Samstag mit dem Sieg gegen Weyerbusch. Der VfB hatte ein deutliches Chancenplus, führte lange Zeit aber nur mit 1:0 (Sandro Josten, 28.). Kurz vor Schluss erzielte Sebastian Werkhausen den Ausgleich (85.). Der VfB ließ sich davon jedoch nicht beirren, zwei Minuten später sorgte Markus Nickol für das 2:1 (87.). Konstantin Knautz hätte noch erhöhen können, traf aber nur den Pfosten (88.).

    VfB Wissen - SG Alsdorf/Kirchen 3:2 (1:1). Der VfB musste lange Zeit um die drei Punkte bangen. Zwar waren die Hausherren überlegen und ließen nur wenige Chancen zu. Zwei Standardsituationen reichten der SG aber, um den VfB in die Bredouille zu bringen. Daniel Kötting verwandelte in der 25. Minute einen Freistoß direkt zum 0:1. Rüdiger Schulz (38., Handelfmeter) und Cem Cakatey (64.) wendeten zunächst das Blatt. Dann trat wieder Kötting zum Freistoß an und versenkte diesen wieder im Tor - 2:2 (67.). Die Partie wurde dann auch durch einen direkt verwandelten Freistoß entschieden, diesmal traf aber VfB-Spielertrainer Marco Weller (83.).

    Kreisliga A Siegerland

    SG Mudersbach/Brachbach - VfB Burbach 1:5 (1:2). Die SG begann forsch und ging folgerichtig durch Norbert Stark in Führung (15.). Danach war es allerdings schon wieder vorbei mit der SG-Offensive. Nach zwei individuellen Fehlern lag plötzlich der VfB durch einen Doppelschlag von Jonas Knaub (25., 26.) vorne. "Nach dem 1:2 sind wir komplett eingebrochen und haben uns nicht mehr wirklich gewehrt", stellte SG-Trainer Peter Zimmermann fest. Die Folge: Yannik Diehl (60., 65.) und Timo Sayn (80.) sorgten für ein deutliches Endergebnis.

    Von unserer Mitarbeiterin Désirée Birk

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    15°C - 25°C
    Mittwoch

    17°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!