40.000
  • Startseite
  • » Kottenheim und Rheinland wollen vorn mitmischen
  • Aus unserem Archiv

    Kottenheim und Rheinland wollen vorn mitmischen

    Kein Teaser vorhanden

    In der vergangenen Saison kickte Kottenheim (links mit Lukas Moog) noch in der A-Klasse, jetzt spielt die Fortuna eine Etage tiefer in der Kreisliga B Mayen. 
Foto: Andreas Walz
    In der vergangenen Saison kickte Kottenheim (links mit Lukas Moog) noch in der A-Klasse, jetzt spielt die Fortuna eine Etage tiefer in der Kreisliga B Mayen.
    Foto: Andreas Walz

    Eigentlich müssten die drei A-Klassen-Absteiger eine führende Rolle in der neuen Liga einnehmen. Die Ziele sehen aber anders aus. "Wir wollen den Umbruch vorantreiben und setzen auf einen Altersdurchschnitt von 22 Jahren. Es geht darum, eine normale Saison zu spielen und im Mittelfeld zu landen", sagt Andreas Zimmermann, Trainer der SG Löf/Lehmen/Hatzenport. Andreas Wilkening hat seine aktive Laufbahn nun endgültig beendet. Sortieren muss sich auch die SG Boos/Nachtsheim/Weiler mit Trainer Sascha Dorner. Die Abgänge Dominik Breitbach, Benedikt Oppenhäuser, Uwe Unterbörsch und Michael Kirst wiegen schwer. Vom Wiederaufstieg ist in der Eifel derzeit keine Rede. Schon eher vorn anzusiedeln dürfte da TuS Fortuna Kottenheim sein. Die Spielgemeinschaft mit dem TuS Thür wurde im Sommer aufgelöst. Die Fortuna geht wieder ihren eigenen Weg und setzt mit Coach Stefan Mohr auf einen Mann aus den eigenen Reihen. Vier Jahre lang trainierte er die A-Junioren. "Es war der logische Schritt, wir wollen vorn mitmischen", sagt Mohr.

    Der Titelkandidat Nummer eins ist aber der SV Rheinland Mayen. Der Kader von SVR-Trainer Andreas Lanser wurde nochmals verstärkt. Lanser hat endlich personell die Qual der Wahl. Im Gegenzug wird aber nichts anderes als der Aufstieg von ihm erwartet.

    Bei der SG Lonnig/Rüber hat Christian Wey das Traineramt von Kevin Tost übernommen. Spieler wie Tobias Schumacher, Daniel Weiler und Josef Meißner sollen die Elf führen. "Die Mannschaft ist kaum verändert. Wir müssen aber jede Woche eine konzentrierte Leistung abliefern", sagt Wey.

    Groß sind die Hoffnungen derweil bei der SG Eintracht Mendig/Bell II. Mit Joshua Queng und Benjamin Warnke wurde die Reserve verstärkt. Und in dieser Saison wird es gewaltige Unterstützung der ersten Mannschaft geben. "Jede Mannschaft will doch aufsteigen, und zum Saisonbeginn werden auch wir genau das versuchen. Wir müssen später mal sehen, welche Möglichkeiten wir denn haben", gibt sich Mendigs Trainer Joachim Zellner ungewohnt offensiv.

    Zurückhaltender fällt die Einschätzung von Achim Wingender, Trainer der SG Ettringen/St. Johann, aus: "Wir sind jung, das beinhaltet aber auch einen Mangel an Erfahrung. Aber wir sind endlich eine Mannschaft mit gutem Geist geworden." Der Verein hat einen Schnitt gemacht. Uwe Mürlebach führt nun als erster Vorsitzender die Geschäfte. "Das war ein wichtiger Schritt für Ettringen", sagt Wingender.

    Auch bei der Concordia wurde der Trainer gewechselt. Nun führt Jürgen Kossmann den SC Saffig an. Keinen Abgang, aber fünf Neue hat der Ur-Saffiger in seinem Kader. Über die Leistungsstärke des SCC wird noch gerätselt. Im Kreispokal setzte es gleich einmal ein 2:5 gegen den A-Ligisten SG Elztal. Ähnlich scheinen die Vorzeichen bei der DJK Kruft/Kretz zu sein. Trainer Marco Stadel hat das Team zurück in die Spur gebracht. Ob es aber nun bereits für ganz oben reicht, scheint eher fraglich. Markus Stenz und Lukas Klein haben die Karriere beendet.

    Kurioses vermeldet Bernd Pauly, der Trainer des Maifelder SV: "Ich habe nun drei Brüderpaare in der Mannschaft. Das ist sicher einzigartig." Nach sieben Niederlagen in Serie am Ende der vergangenen Saison vermag Pauly die Leistungsstärke seines Teams noch nicht einzuschätzen: "Wir müssen uns zunächst einmal finden."

    Einen neuen Trainer hat die SG 99 Andernach II in Person von Sascha Wirtz gefunden. "Diese Mannschaft hat immer gegen den Abstieg gespielt. Wir sollten die Erwartungen demzufolge nicht zu hoch stecken. Wir starten einen Neuanfang, haben in Andernach aber gute Voraussetzungen." Zuvor trainierte Wirtz bereits ein halbes Jahr lang die Andernacher A-Junioren, damals kam er vom B-Ligisten TuS Rot-Weiß Koblenz II zu den Bäckerjungen.

    In letzter Sekunde hat sich der SV Ochtendung über den Umweg Relegation doch noch das B-Klassen-Ticket gesichert. René Gratzki, zuletzt bei der SG Franken/Königsfeld tätig, bekleidet nun das Traineramt. "Ich habe es in diesem Jahr mal umgekehrt und mir den Verein selbst ausgesucht. Ich habe mein Konzept den Vereinen vorgestellt, und Ochtendung hat zugeschlagen. Ich wollte bei einem eigenständigen Verein trainieren, der auch auf eine Jugend bauen kann. Ich setzte hier auf Kameradschaft, denn die vielen guten Einzelspieler waren hier zuletzt kein Team", sagt der aus Plaidt stammende Gratzki. Somit verbleiben noch die beiden Aufsteiger: Sowohl die DJK Plaidt als auch die FSG Lasserg/Wierschem wird von Beobachtern der Szene der Klassenverbleib zugetraut. Lassergs Trainer Stefan Weckbecker weiß mit Timo Kosak einen exzellenten Spieler in seinen Reihen. Die Heimspiele trägt die FSG in Münstermaifeld aus. Und auch die DJK mit Trainerfuchs Dieter Kreier ist nicht zu unterschätzen. "Es geht nur um den Klassenverbleib, um nichts anderes", sagt Kreier mit Nachdruck. "Wir sind ein familiärer Verein, in dem kein Geld an die Spieler fließt. Die B-Klasse ist für uns genau die richtige Liga." dag

    Der erste Spieltag: Löf - Saffig (Fr., 19.30 Uhr), DJK Plaidt - Kottenheim (Sa., 17 Uhr), SG 99 Andernach II - Boos (So., 12.30 Uhr), DJK Kruft - Ettringen, Ochtendung - Rheinland Mayen (beide So., 14.30 Uhr), Maifeld - Mendig II (So., 14.45 Uhr), Lasserg - Lonnig (So., 15 Uhr).

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 28°C
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    18°C - 30°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!