40.000
  • Startseite
  • » Die SG Puderbach ist im Topspiel gegen TuS Montabaur gefordert
  • Aus unserem Archiv

    Die SG Puderbach ist im Topspiel gegen TuS Montabaur gefordert

    Kein Teaser vorhanden

    Marc-Henning Schäfer (grünes Trikot) war mit dem FV Engers im Spiel gegen die SG Westerburg/Gemünden (blaue Spielkleidung) nicht zu stoppen. Der FVE siegte verdient mit 3:0 (3:0). In dieser Szene kann der Westerburger Kapitän David Meuer Schäfers Flanke nicht verhindern. 
Foto: Jörg Niebergall
    Marc-Henning Schäfer (grünes Trikot) war mit dem FV Engers im Spiel gegen die SG Westerburg/Gemünden (blaue Spielkleidung) nicht zu stoppen. Der FVE siegte verdient mit 3:0 (3:0). In dieser Szene kann der Westerburger Kapitän David Meuer Schäfers Flanke nicht verhindern.
    Foto: Jörg Niebergall

    SG Puderbach/Urbach-Dernbach/Dau-fenbach/Raubach - TuS Montabaur (Fr., 19.30 Uhr). Beide Mannschaften waren in dieser Woche im Rheinlandpokal beschäftigt. Während die Gastgeber (3., 10 Punkte) gegen den Oberligisten SV Roßbach/Verscheid eine 0:7-Schlappe hinnehmen mussten, setzte sich Montabaur (5., 9 Zähler) knapp mit 1:0 beim Bezirksligakonkurrenten SG Westerburg durch.

    "Das wird ein sehr schweres Heimspiel für uns", mutmaßt Michael Roos. Der Puderbacher Trainer hat die Gäste bei deren 0:2-Niederlage im Meisterschaftsspiel in Westerburg beobachtet. "Montabaur ist eine technisch starke Mannschaft, die ein gutes System hat", berichtet Roos. In Person von Tim Schenkelberg gibt es bei den Gästen einen zentralen offensiven Mittelfeldspieler, der die Stürmer mit Pässen geschickt einsetzt und auch selbst torgefährlich ist. Zudem trägt der Toptorschütze der Liga, Niklas Wörsdörfer (sechs Saisontreffer) das TuS-Trikot.

    Bei Puderbach ist der Einsatz der angeschlagenen Stammspieler Hen-rik Sawadsky und Andre Neitzert fraglich. "Wir werden versuchen, das Tempo hochzuhalten und Montabaur unter Druck zu setzen." Roos hofft, dass eventuell der eine Tag, den seine Mannschaft nach dem Pokalspiel länger zum Regenerieren hatte als Montabaur, den Ausschlag geben könnte.

    SV Rheinbreitbach - FV Engers (Fr., 20 Uhr). Nach 45 Minuten hatte SVR-Trainer Michael Blankenheim am Freitag vergangener Woche genug gesehen. Er war Augenzeuge der Engerser 3:0-Pausenführung gegen Westerburg. Blankenheim: "Es ist ja ohnehin kein Geheimnis, dass Engers eine gute Truppe ist. Die Mannschaft hat in der Liga zwei Mal in Folge gewonnen. Wir werden sehen, ob wir mithalten können." Beim SVR sind Christian Thyssen und Markus Zettelmeyer, die zuletzt verletzt passen mussten, wieder ins Training zurückgekehrt.

    Der Engerser Spielertrainer Sascha Watzlawik war erleichtert, dass seine Mannschaft am Dienstagabend das Weiterkommen im Pokal (1:0 gegen SF Höhr-Grenzhausen - wir berichteten aktuell) in der regulären Spielzeit geschafft hat. "Drei Spiele innerhalb von sieben Tagen plus eine Verlängerung wären eindeutig zu viel gewesen. So konnten wir uns einige Kräfte sparen", sagt Watzlawik. Personell steht nur hinter dem Einsatz von Christof Fink noch ein Fragezeichen, der im Pokal verletzungsbedingt aus dem Spiel genommen werden musste. Dagegen kehrt Daniel Fiege, der gegen Höhr aus beruflichen Gründen passen musste, in den Kader zurück. "Wir haben einen Lauf und konnten die letzten drei Pflichtspiele jeweils gewinnen. Das stimmt mich optimistisch, obwohl Rheinbreitbach über eine sehr gute und eingespielte Mannschaft verfügt. Es wird auf jeden Fall ein ganz heißes und enges Kreisderby", sagt Watzlawik, der den SVR selbst beobachten hat. Besonders das taktische Verhalten des Aufsteigers imponierte dem FVE-Trainer.

    han/lv

    Z Die Gastgeber werden zum Gedenken an ihren am vergangenen Sonntag gestorbenen langjährigen Abteilungsleiter Hansi Schwippert mit Trauerflor spielen. Zudem wird es eine Gedenkminute gebeten.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Christoph Bröder

    0261/892 267

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    15°C - 24°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!