40.000
  • Startseite
  • » Brentanohaus als Kulturgut gerettet
  • Aus unserem Archiv

     Oestrich-WinkelBrentanohaus als Kulturgut gerettet

    Oestrich-Winkel. Die Zukunft des historischen Brentanohauses in Oestrich-Winkel am Rhein ist gesichert. Der hessische Kunst- und Kulturminister Boris Rhein (CDU) unterzeichnete am Freitag den Kaufvertrag, mit dem der Bau in das Eigentum des Landes übergeht. Nach einer Sanierung soll das Brentanohaus, in dem einst Johann Wolfgang von Goethe und auch die Brüder Grimm wohnten, wieder stärker der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

    Foto: dpa

    Von Gerhard Kneier

    Das Brentanohaus gilt als bedeutendste Stätte der sogenannten Rheinromantik. Der Brentanofamilie entstammten unter anderen die Schriftsteller Clemens Brentano (1778-1842) und Bettina von Arnim (1785-1859).

    Der Kaufpreis, für den das Land Hessen das von Weinreben und einem historischen Garten umgebene Haus erwirbt, beträgt 1,2 Millionen Euro. Die Familie Brentano, in deren Besitz es sich mehr als 200 Jahre lang befand, konnte die auf rund 2 Millionen Euro geschätzten Kosten für die Sanierung und Instandhaltung nicht aufbringen und hatte sich daher zum Verkauf entschlossen.

    Durch Kauf ist Erhalt jetzt besiegelt

    Die Verhandlungen darüber mit dem Land Hessen hatten sich lange hingezogen, sodass schon über Investoren aus Frankreich, Russland oder China als mögliche Käufer spekuliert worden war. Mit der Vertragsunterzeichnung am Freitagnachmittag in Oestrich-Winkel ist der Erhalt des Brentanohauses als Kulturgut jetzt aber endgültig besiegelt. Das Land will es nicht selbst betreiben, sondern an eine Trägergesellschaft übergeben, die aus der Stadt Oestrich-Winkel und dem in Frankfurt am Main ansässigen Freien Deutschen Hochstift besteht. Diese übernimmt auch die Sanierung des Hauses, für die das Land nach Angaben Rheins wiederum einen Zuschuss von 200 000 Euro zahlt.

    Foto: dpa

    Der Minister zeigte sich erfreut, dass damit "dieser außergewöhnliche, authentisch erhaltene Ort, der als geistig-kulturelles Zentrum der deutschen Rheinromantik gilt", gerettet wird. Im Mitte des 18. Jahrhunderts errichteten und 1804 von der Adelsfamilie erworbenen Brentanohaus hatte Goethe Gedichte für seinen "West-Östlichen Divan" verfasst. Die Inneneinrichtung des Brentanohauses ist seit seinem ersten Aufenthalt 1814 praktisch unverändert, selbst die Tapete ist noch original erhalten. Das Mobiliar wird laut Kaufvertrag vom Land miterworben.

    Goethe war mehrfach Gast

    Charakteristisch für das Brentanohaus ist sein großes Mansardendach. Goethe kam mehrfach dorthin, genoss den dort gekelterten Wein, zog sich zum Dichten zurück oder ließ sich die Gesellschaft anderer Freigeister oder Mitglieder der Brentano-Familie gefallen. Das Schlafzimmer des Dichters ist nach den Worten von Oestrich-Winkels Bürgermeister Michael Heil heute noch so, "als hätte es Goethe gerade erst verlassen". Heil sieht in der Übernahme des Brentanohauses eine Riesenchance für die hessische Kleinstadt am Rhein. Nach der Sanierung soll es zu festen Zeiten für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

    Als besonderen Vorteil sieht der Kommunalpolitiker die Kooperation mit dem Freien Deutschen Hochstift in der Trägergesellschaft. Dieses betreibt auch das Goethehaus in Frankfurt, das im Gegensatz zum Brentanohaus aber im Zweiten Weltkrieg zerstört und dann wiederaufgebaut wurde. Hinzu kommt in Zukunft noch das Deutsche Romantikmuseum in der Nachbarschaft des Goethehauses in der Mainmetropole, für das Bund und Land gerade die erforderlichen Gelder bewilligt haben.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!