40.000
  • Startseite
  • » Besinnlicher Lichterkettenterror
  • Aus unserem Archiv

    KlidingBesinnlicher Lichterkettenterror

    Gnadenlos ist die "besinnliche Weihnachtszeit" im Miniaturtheater "MUH" in Kliding über die Zuschauer gekommen. Sie ergeben sich willig dem Rausch der rot-gold-grünen Dekoration und strecken die Waffen vor Tannenbaum, Jingle Bells, Gänsebraten und Rentiergeweih. Angelika Dormeyer und Arwed Werner bieten ein satirisches Weihnachtsprogramm unter dem Motto "Morgen Kinder wird's nichts geben" mit Texten bekannter Autoren wie Erich Kästner, Robert Gernhardt, Gerhard Polt und Loriot.

    Im Rausch der Festfarben Rot, Gold und Grün schwelgt die Bühne des "MUH" in Kliding. Angelika Dormeyer und Arwed Werner bringen das Publikum mit ihrer Weihnachtssatire zum Lachen.  Foto: Wolfgang Thielen
    Im Rausch der Festfarben Rot, Gold und Grün schwelgt die Bühne des "MUH" in Kliding. Angelika Dormeyer und Arwed Werner bringen das Publikum mit ihrer Weihnachtssatire zum Lachen.
    Foto: Wolfgang Thielen

    Von Brigitte Meier

    Das Publikum - alle 22 Stühle sind besetzt - amüsiert sich prächtig über die Gags, mit denen die Darsteller der Weihnachtszeit den Spiegel vorhalten. Sie entlarven die schaurig-schöne Nähe von Tradition und Kitsch, Besinnlichkeit und Horror, Romantik und Lichterkettenterror, Gänsebratenduft und Schlachtmesser, "Nikolausi" und "Osterhasi".

    Angelika Dormeyer und ihr Partner agieren vorwiegend als Vorleser, was schade ist, denn so manche Texte, etwa "Erna, der Baum nadelt", wären mit etwas mehr Sorgfalt in Szene gesetzt sicherlich noch stärker gewesen. Zumal das Schauspielpotenzial, vor allem von Angelika Dormeyer, zu sehr viel mehr reicht als zum Vorlesen. Arwed Werners Stärke zeigt sich vor allem als Stimme der ausdrucksstarken Puppen, die einen Teil des Programms beherrschen und aufwerten. Auf die für die nächste Saison angekündigten Puppenspiele kann man daher gespannt sein.

    Das Publikum geht nach der ausverkauften Weihnachtssatire-Vorstellung noch nicht nach Hause, sondern rückt eigenhändig die Stühle zusammen, um Platz für ein paar kleine Tische zu schaffen. Denn das Besondere am "MUH" ist auch, dass das liebevoll dekorierte Theaterchen neben dem Zweimannprogramm auf der winzigen Bühne kleine Leckereien aus Küche und Keller der Inhaber zu bieten hat. Wer einen besonderen und vergnüglichen Abend erleben möchte, ist hier genau richtig.

    Am Freitag, 5. Dezember, um 19.30 Uhr zeigt das "MUH" unter anderem seine Version des Kultklassikers "Dinner for One". Anmeldung: Arwed Werner, Telefon 02677/951 444 oder 01577/287 25 69, E-Mail alothar.werner@gmx.de

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    12°C - 23°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    13°C - 22°C
    Mittwoch

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!