40.000
  • Startseite
  • » B Nord: Das Spitzenduo plant einen Ausreißversuch
  • Aus unserem Archiv

    B Nord: Das Spitzenduo plant einen Ausreißversuch

    Kein Teaser vorhanden

    Überspringt Weiler-Gevenich/Faid mit Arian Amin (links) auch die höchste Hürde, die es derzeit in der Liga gibt? Die Eifeler haben Spitzenreiter Bell zu Gast. Schützenhilfe für Bell könnten Illerich und Kevin Schuster leisten, sie spielen beim Tabellenzweiten SG Urmersbach. 
Foto: Alfons Benz
    Überspringt Weiler-Gevenich/Faid mit Arian Amin (links) auch die höchste Hürde, die es derzeit in der Liga gibt? Die Eifeler haben Spitzenreiter Bell zu Gast. Schützenhilfe für Bell könnten Illerich und Kevin Schuster leisten, sie spielen beim Tabellenzweiten SG Urmersbach.
    Foto: Alfons Benz

    SG Bremm II - TuS Treis-Karden. Mehr Tabellenkeller geht nicht - beim Duell des Letzten gegen den Vorletzten kann sich der Verlierer darauf einstellen, für lange Zeit ganz unten drin zu hängen. "Ich hoffe, jeder hat verstanden, worum es geht. Das war beim 0:2 gegen Kastellaun nicht der Fall", misst auch TuS-Trainer Timo Bertram dem Spiel ein hohe Bedeutung bei. Für Gegenüber Stephan Becker ist erst einmal die letzte Chance, den Anschluss herzustellen: "Und da sind drei Punkte in einem Heimspiel Pflicht. Die Tabelle lügt nicht, da muss was her."

    SG Nörtershausen-U./O./B. - SG Lieg/Lütz. "Unsere Verletztenliste ist länger als die Liste derer, die spielen können", klagt Nörtershausens Coach Manfred Wolff. Er hätte am liebsten sofort Winterpause und rechnet sich gegen einen Gegner, der im Aulfwind ist, wenig aus: "Die letzten Ergebnisse haben gezeigt, dass Lieg was kann." Im Gegensatz zu den Hausherren ist Lieg weitestgehend komplett. An den Leistungen seiner Elf hatte Liegs Übungsleiter Jürgen Skala zuletzt wenig auszusetzen - nur die Punkteausbeute will er verbessern: "Die Ergebnisse haben nicht immer dazu gepasst. Gegen Nörtershausen erwarte ich ein Spiel auf Augenhöhe."

    SVC Kastellaun - SG Cochem/ Klotten. Sechs Punkte beträgt der Abstand zu Spitzenreiter Bell. Da darf sich Cochem bis zum Winter kaum einen Punktverlust leisten, wenn die Elf Anschluss halten will. In Kastellaun ist daher auch ein Dreier angepeilt, allerdings will Kastellauns Spielertrainer Stefan Heyer das mit einer stabilen Defensive verhindern und selbst gerne einen Punkt holen: "Wir haben einfach zu wenige Punkte. Zehn sind bisschen mau." Zuletzt war Björn Schneider in der Defensive ein stabilisierender Faktor. Auf ihn muss Heyer verzichten.

    SV Büchel - SV Binningen. Bei Büchel fielen zuletzt einige Leistungsträger aus. Dementsprechend musste die Mannschaft im Titelkampf abreißen lassen. "Meine ganze Offensive war nicht da. Das hat sich bemerkbar gemacht", erklärt Trainer Jakob Weiler. Stürmer Stephan Schmitz fehlt zumindest weiterhin. Binningens Coach Jörg Bach will in Bestbesetzung drei Punkte holen: "Wir wollen wieder einen Schritt nach vorne machen." Übrigens: Emmelshausens Stürmer Yannick Bach wird nicht nach Binningen wechseln. Das sei laut Bach "nie ein Thema" gewesen.

    SG Urmersbach/Düngenheim/Masburg - SG Illerich/Landkern. Illerichs Trainer Thorsten Grimmer wird bis zum Jahresende berufsbedingt nicht an der Seitenlinie stehen können. Wie schon vor der Saison vereinbart, übernimmt Heiko Rösinger für diese Zeit. Der will bei seinem Debüt nicht verlieren: "Die Jungs sind gut drauf. Wir fahren dahin, um was zu holen." Urmersbach hat schon fünf Auswärtssiege auf dem Konto. Für Coach Paul Wehner ein Muster ohne Wert: "Wenn wir die Heimspiele nicht gewinnen, nützen uns die nichts. Aber Illerich ist in der Klasse angekommen und der Trend zeigt nach oben. Wir nehmen den Gegner sehr ernst."

    SG Vorderhunsrück - SG Hambuch/Kaifenheim/Brohl. Etwas unglücklich verlor Vorderhunsrück zuletzt in Cochem. Einen Punkt hätte die SG gut gebrauchen können. Bei einer Niederlage droht der Absturz in den Abstiegskampf. "Deshalb wird es Zeit, zu punkten. Sonst hängen wir unten drin", weiß Coach Frank Pies. Abstiegssorgen hat Hambuch nicht. Coach Wolfgang Bretz plagen Sorgen anderer Art: "Für Sonntag hab ich nicht einmal einen Torwart. Bis zur Winterpause wird das eine spannende Aufgabe bei all den Verletzen und Gesperrten. Da werden wir in die Trickkiste greifen müssen."

    SG Weiler-Gevenich/Faid - SG Bell/Buch/Mörsdorf. Bei einem Sieg der Gastgeber würde die ganze Tabellenspitze enger zusammenrücken. Gewinnt Bell, ist nur noch Urmersbach in Schlagdistanz. Das wäre Gäste-Spielertrainer Kay Nell natürlich am liebsten: "Wir sind da nicht mit einem Remis zufrieden. Wir wollen ganz klar drei Punkte." Dennoch weiß Nell, dass Weiler-Gevenich kein Kanonenfutter sein wird: "Das ist eine andere Mannschaft als im vergangenen Jahr. Der neue Trainer Jens Fiedermann scheint etwas bewirkt zu haben. Wir haben gehörigen Respekt vor deren Leistung." Unter Umständen kann Nell wieder auf Manuel Bender und Dominik Kanst zurückgreifen.

    Weiler-Gevenichs Spielertrainer Jens Fiedermann sieht Bell als Favorit: "Wir müssen es schaffen, ihre Offensive aus dem Spiel zu nehmen. Das Spiel in Hambuch hat uns moralisch gut getan." Marc Risser und Mario Scheid sind wieder dabei, der Einsatz von Libero Marco Bauer ist hingegen fraglich. Anstoß ist am Sonntag erst um 18 Uhr. ba

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    12°C - 23°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    13°C - 22°C
    Mittwoch

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!