40.000
  • Startseite
  • » Altenkirchen startet in die Saison der Ungewissheit
  • Aus unserem Archiv

    Altenkirchen startet in die Saison der Ungewissheit

    Kein Teaser vorhanden

    Beim Saisonstart der Rheinland-Pfalz-Liga gegen den SC Mutterstadt werden sich Esther Schmidts (links) und Patricia Sacher wieder mächtig strecken müssen, damit der Aufsteiger SC Altenkirchen seine ersten Punkte einfährt.
    Beim Saisonstart der Rheinland-Pfalz-Liga gegen den SC Mutterstadt werden sich Esther Schmidts (links) und Patricia Sacher wieder mächtig strecken müssen, damit der Aufsteiger SC Altenkirchen seine ersten Punkte einfährt.
    Foto: Jürgen Vohl

    Rheinland-Pfalz-Liga, Frauen

    SC Altenkirchen - SC Mutterstadt (So., 15 Uhr). Als einer von vier Aufsteigern muss sich der SC Altenkirchen in der neuen Liga erst noch finden. Spielertrainern Ingrid Räder jedenfalls ist vor dem Saisonstart ehrlich und gibt zu: "Wir wissen einfach nicht, was auf uns zukommt." Als Aufsteiger sind die Kräfteverhältnisse in einer neuen Klasse ohnehin unbekannt, zudem spielen im TV Rülzheim, der DJK Andernach, dem VC Neuwied II, der SG Waldfischbach, dem TV Vallendar und dem SC Mutterstadt nur noch sechs Mannschaften aus der Vorsaison in der Zehnerliga. Neben dem SC Altenkirchen stiegen die TSG Bretzenheim II, der VSC Guldental und die TSVgg Stadecken-Elsheim II auf.

    Entsprechend vorsichtig klingt auch das Saisonziel: Klassenverbleib. Doch bei genauerem Hinsehen scheint diese Einschätzung realistisch, schließlich hat bis auf die 51-jährige Spielertrainerin keine Akteurin Erfahrung in dieser Spielklasse. Immerhin ist der Kader des SC im Vergleich zur Vorsaison deutlich breiter geworden: In Bianca Mandler (33 Jahre, Mittelblock), Monique Ohmke (30, Außenangriff), Melina Gammersbach (28, Außenangriff/Libera) und Judith Kaufmann (27, Diagonal) stehen vier neue Spielerinnen zur Verfügung. Allerdings fällt Anne Schwenkmezger voraussichtlich für 2012 komplett aus, zudem wird Zuspielerin Esther Schmidts mehrfach fehlen, Katharina Bille muss beim Auftakt passen. "Wir haben einen großen Kader", sagt Räder und ergänzt, "aber den brauchen wir auch." Beim Vorbereitungsturnier bewiesen die Neuen, dass sie Kandidaten für die Startsechs sind.

    Rheinland-Pfalz-Liga

    SSG Etzbach - TV Dienheim (Sa., 18 Uhr). Die Männer der SSG Etzbach gehen im Gegensatz dazu nahezu unverändert in die Saison. Markus Herrmann war bereits während der vergangenen Spielzeit zum Team gestoßen; dafür wechselten Waldemar Ortmann und Vladislav Klein zu den Senioren und stehen nur noch im Notfall zur Verfügung. Der Kader von Spielertrainer Julian Schröder ist damit auf zehn Spieler zusammengeschrumpft: Daniel Dück, René Gerhards, Dennis Nickel, Dennis Wallinowski, Denis Nickel, Thomas Herrmann, Markus Herrmann, Kevin Zimmermann, Detlef Greb und Schröder selbst. "Wir sind jetzt eine sehr junge Mannschaft", sagt Schröder, "aber wir versuchen jetzt diesen Schritt zu machen."

    Die Voraussetzungen scheinen günstig. Von den zehn Mannschaften in der Liga sind gleich vier neu in der Klasse: TSV Mommenheim, VC Lahnstein II, VBC Ediger und der TV Dienheim. Und der ist auch der Auftaktgegner der Etzbacher. "Die Mannschaft sagt mir nix, ich kenne den Verein gar nicht", gibt Schröder zu. Entsprechend wissen die Gastgeber auch nicht, was für ein Gegner sie erwartet. Und auch das zweite Saisonspiel bestreitet die SSG gegen einen Aufsteiger, den VC Lahnstein II. "Mit dem Auftakt bin ich ganz zufrieden", sagt Schröder und erklärt: "Danach kann man mehr sagen." Die ersten Tests verliefen jedenfalls recht positiv: Im Pokalwettbewerb setzten sich die Etzbacher in Runde eins gegen den TV Remagen mit 3:0 durch und verloren in Runde zwei gegen den Regionalligisten LAF Sinzig nur mit 1:3. "Ich hoffe, dass wir diese Leistung erneut abrufen können", sagt Schröder, "dann sollten wir gegen Dienheim gute Chancen haben."

    Von unserem Redakteur Oliver Treptow

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    15°C - 25°C
    Mittwoch

    17°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!