40.000
  • Startseite
  • » A-Klasse: Sohrens Weckmann ist sauer auf Herdt wegen Abgang
  • Aus unserem Archiv

    A-Klasse: Sohrens Weckmann ist sauer auf Herdt wegen Abgang

    Kein Teaser vorhanden

    Der Abgang seiner Leistungsträger Andy Herdt und Robert Beregowez schmeckt Sohrens Trainer Ulli Weckmann gar nicht. Vor allem auf Herdt ist er sauer.
Foto: B&P Schmitt
    Der Abgang seiner Leistungsträger Andy Herdt und Robert Beregowez schmeckt Sohrens Trainer Ulli Weckmann gar nicht. Vor allem auf Herdt ist er sauer.
    Foto: B&P Schmitt

    SG Soonwald/Simmern - TSV Emmelshausen II. Soonwald rüstet weiter auf: Nach Yücel Alimci von Türkgücü Simmern kommen Sasa Tomasovic von der SG Biebern und Andreas Stein vom TuS Ellern. Spielertrainer Jan Wächter freute sich über die Verpflichtung der beiden jungen Spieler. Für Soonwald geht es in dieser Runde um nichts mehr. Ganz anders sieht es bei der TSV-Reserve aus. "Wir haben nur noch Endspiele. Wir müssen in der Defensive wieder die Zweikämpfe annehmen und gewinnen - wie beim 3:1 gegen Karbach II", fordert TSV-Spielertrainer Dennis Flosdorff. Verstärkungen aus der ersten Mannschaft kann es nicht mehr geben. Flosdorff sieht darin aber auch einen Vorteil: "Wir können den Kader für die letzten Spiele jetzt im Voraus planen und müssen keine Überraschungen aus der ersten Mannschaft mehr einbauen."

    SG Urbar/Biebernheim/Perscheid - SG Moselkern/Müden. Aufsteiger Urbar muss dringend punkten, um den rettenden zwölften Tabellenplatz abzusichern. Bei Moselkern sieht die Sache deutlich besser aus: "Mit mindestens einem Punkt können wir Urbar auf Abstand halten und entspannter in die letzten beiden Spiele gehen", sagt Spielertrainer Martin Zacharias.

    SG Ehrbachtal Ney - SV Oberwesel. Nach der bislang ganz ordentlichen Rückrunde schielt Ehrbachtals Coach Stephan Pohlers vor seinem Abschied noch auf Platz vier. Deshalb möchte Pohlers im direkten Duell auch dreifach punkten: "Unser Ziel ist es, noch mit Oberwesel gleichzuziehen und Platz vier zu bekommen." Offen ist noch der Einsatz von Vlado Petren auf Seiten der Hausherren. Petren wird ebenso wie Demetrius Pfoo auch nur noch bis zum Saisonende das Trikot der SG Ehrbachtal tragen. Beide wechseln zur neuen Saison zur SG Nörtershausen.

    SG Sohren/Niedersohren/Büchenbeuren - SG Bremm. Nachdem Sohren erneut den Titel abhaken kann, legt sich langsam die Enttäuschung bei Coach Ulli Weckmann: "Wir werden einen neuen Anlauf starten. Ein Großteil der Leistungsträger bleibt. Ich glaube, wir haben das Potenzial noch nicht ganz ausgeschöpft." Auf zwei Leistungsträger muss Weckmann bald allerdings verzichten: Robert Beregowez studiert in Darmstadt und wird sich wohl einen Verein in der Nähe Darmstadts suchen. Zudem wechselt Andy Herdt zum TSV Emmelshausen, was Weckmann ärgert: "Er präsentiert uns seinen Abgang, stellt uns vor vollendete Tatsachen, obwohl er im Dezember als Erster zugesagt hat. Von meiner Seite gibt es daher auch keinen Gesprächsbedarf. Viel Glück und auf Wiedersehen. Die SG Sohren wird auch ohne Andy Herdt weiter bestehen. Jetzt sage ich dazu nichts mehr, weil mir dazu nicht mehr viel einfällt." Ähnlich enttäuscht ist auch Sohrens Abteilungsleiter Alexander Mähringer: "Nachvollziehen kann ich die Gründe schon, aber es ist sehr ärgerlich, weil wir von ihm eine feste Zusage hatten. Wir haben ihm die letzten Jahre immer geholfen und ihm den Rücken gestärkt. Wenn er da seine Chance sieht, soll er es eben machen."

    SG Vordereifel - SV Niederburg. Beide Teams spielen nur noch um eine gute Platzierung in der Liga und die könnte Vordereifel mit einem Sieg verbessern, denn dann wären sie dran am SV Niederburg in der Tabelle. "Wir wollen den achten Platz halten und noch an Platz sieben herankommen. Dazu müssen wir an das positive Spiel in Bremm anknüpfen. Niederburg ist eine unbequeme Mannschaft, die auswärts aber nicht so dominant spielt wie zu Hause", meint Vordereifels Trainer Lothar Schenk.

    FC Karbach II - SG Boppard/Bad Salzig. Obwohl Kirchberg letztes Wochenende Punkte liegen ließ und Karbach II bis auf vier Zähler an die Spitze heranrückte, macht sich Karbachs Übungsleiter Torsten Strieder keine Hoffnungen mehr auf den Aufstieg: "Da machen wir uns keine großen Illusionen. Es ist letzte Woche von außen aufgefallen, dass der Druck weg ist und wir befreit aufgespielt haben. Deshalb gehen wir genauso locker ins Spiel und gucken nicht mehr nach Kirchberg." Pascal Rother wird bei den Gastgebern noch fehlen. Keinen Druck hat auch Boppard, die Planungen für die B-Klasse laufen bereits auf Hochtouren. Der im Winter verpflichtete Spielertrainer Hanifi Agirdogan wird im Amt bleiben. "Wir müssen die Situation hinnehmen, wie sie ist", sagt Agirdogan. Für die kommende Saison bleiben trotz Abstieg auch einige Leistungsträger in Boppard: Stefan Preuß, Volker Icks, Michael Ponomarev, Andreas Zeiler und Nils Zeutzheim haben zugesagt. Fabian Nass wird Boppard dagegen verlassen. Der Stürmer (acht Saisontore) schließt sich dem FC Karbach II an und kann am Sonntag direkt bei seinem neuen Verein vorspielen.

    SSV Ellenz-Poltersdorf - TuS Kirchberg. Der SSV haderte vergangene Woche im Mosel-Derby gegen Moselkern mit dem Schiedsrichter und benötigt noch Punkte, um ganz auf Nummer sicher zu gehen. Am Sonntag geht es gegen Tabellenführer Kirchberg weiter. Der TuS ließ letztes Wochenende erstmals im Jahr 2013 und unter Trainer Christian Schneider Punkte liegen. Schneider ist aber weiterhin zuversichtlich: "Wir können uns noch eine Niederlage erlauben, an der Ausgangslage hat sich nicht viel geändert. Karbach muss alle Spiele gewinnen, aber wir sind noch nicht durch, das habe ich immer gesagt." Das könnte Kirchberg aber sein, falls die Hunsrücker gewinnen und Karbach zeitgleich gegen Boppard verliert. Personell gehen die Gäste auf dem Zahnfleisch: "Unser Physiotherapeut Volker Auler ist der beschäftigtste Mann derzeit", sagt Schneider. Niclas Pleitz wird mit Rippenprellung fehlen, Jonas Heimer und Tobias Klein sind noch angeschlagen. Dafür gab Torsten Resch nach wochenlanger Auszeit ein kurzes Comeback gegen Soonwald. sto

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 28°C
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    18°C - 30°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!