40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Volleyball
  • » Mittelrhein
  • » Oberliga: SpVgg Burgbrohl verpasst große Chance und macht keinen Boden gut
  • Aus unserem Archiv

    BurgbrohlOberliga: SpVgg Burgbrohl verpasst große Chance und macht keinen Boden gut

    Die SpVgg Burgbrohl hat eine große Chance vertan, in der Volleyball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland Boden auf die Konkurrenz im Abstiegskampf gutzumachen. Am Samstag hatten drei der vier Rivalen 0:3 verloren, tags darauf zog die SpVgg nach. Beim 0:3 (16:25, 22:25, 28:30) gegen Gastgeber TG Mainz-Gonsenheim zeigte sie nur im dritten Satz eine ausreichende Leistung - gegen den Tabellenvierten war das zu wenig. "Wir haben wichtige Punkte verpasst", sagte Gästetrainer Ralf Monschauer, dessen Team mit 13 Punkten Achter und damit über dem Strich bleibt.

    Lange Zeit große Probleme in der Annahme hatte Burgbrohl (hier im Heimspiel gegen Germersheim) beim Gastspiel gegen die TG Mainz-Gonsenheim. Das besserte sich erst am Ende ein wenig, sodass letztlich eine klare 0:3-Niederlage stand - nach sieben abgewehrten Matchbällen.  Foto: Vollrath
    Lange Zeit große Probleme in der Annahme hatte Burgbrohl (hier im Heimspiel gegen Germersheim) beim Gastspiel gegen die TG Mainz-Gonsenheim. Das besserte sich erst am Ende ein wenig, sodass letztlich eine klare 0:3-Niederlage stand - nach sieben abgewehrten Matchbällen.
    Foto: Vollrath

    Kernproblem der Brohltaler beim Gastspiel in Rheinhessen war die über zweieinhalb Sätze schwache Annahme. Andrej Wasmut (private Gründe) und Stefan Gasper (Wadenverletzung) hatten kurzfristig absagen müssen - und Jan Novotny erwischte einen schwarzen Tag. Durch die Mängel beim ersten Ballkontakt nach gegnerischem Aufschlag konnte Burgbrohl zunächst nie sein variables Angriffsspiel aufziehen.

    Das besserte sich erst bei 6:14 im zweiten Abschnitt, als Daniel Kirst für Jan Novotny kam und Christoph Schwenk in die Annahme rückte. Der Satz ging zwar relativ ungefährdet an die TGM, es war jedoch nun ein Spiel auf Augenhöhe. Erst recht im dritten Durchgang, der hin und her wogte. Bei 24:21 sahen die Gastgeber wie die sicheren Sieger aus, doch dann wehrte sich die SpVgg mit der Moral eines Abstiegskämpfers.

    Insgesamt sieben Matchbälle wehrte sie ab, der achte war dann zu viel. Was Ralf Monschauer "leicht frustrierte", zumal er bereits an den nächsten Gegner dachte: Am Samstag (ab 20 Uhr) gastiert der souveräne Tabellenerste SG Rheinhessen in der Brohltalsporthalle. cr

    SpVgg Burgbrohl: Keul, Janotta, Jan Novotny, Martin Mueller, Peter Novotny, Schwenk; Maxeiner; Kirst, Carsten Müller.

    Volleyball (ABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach