40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Volleyball
  • » Mittelrhein
  • » Monschauer: Kein Abschied mit Abstieg
  • Aus unserem Archiv

    BurgbrohlMonschauer: Kein Abschied mit Abstieg

    Eins hat sich Ralf Monschauer fest vorgenommen: Er will sich am Ende der Saison in der Rheinland-Pfalz-Liga „nicht mit einem Abstieg verabschieden“. Sechs Jahre wird er die Volleyballer der SpVgg Burgbrohl dann zumeist erfolgreich trainiert haben, fünf davon in der Oberliga.

    Der Abstieg im vergangenen Jahr war bitter, dieses Gefühl will keiner im Brohltal noch mal erleben. Und doch ist es kein unrealistisches Szenario: Die SpVgg ist mit zehn Punkten Vorletzter, gleichauf mit dem Tabellensiebten SG Südpfalz, einen Zähler vor Schlusslicht TSG Bretzenheim. Allerdings ist fünf Runden vor Schluss auch der vierte Platz nur vier Punkte entfernt.

    So gering ist auch der Abstand zum SC Ransbach-Baumbach, der am heutigen Samstag (ab 16 Uhr) in der Erich-Kästner-Schulhalle zunächst Gastgeber der SG Kaiserslautern/Enkenbach und dann der SpVgg Burgbrohl ist. Dass sie das zweite Spiel absolvieren, ist für die Brohltaler gewiss kein Nachteil. So können sie ein paar Sätze lang den nächsten Gegner hautnah studieren, der sich außerdem schon mal verausgaben muss. „Das spielt uns in die Karten“, sagt Monschauer und fordert: „Wir müssen was mitnehmen aus Ransbach.“

    Anders als beim 0:3 im Hinspiel, als gar nichts zusammenlief. Das Spiel ist aber weit weg für die Burgbrohler, die sich zuletzt viel fokussierter zeigten. „Wir müssen mit dem Engagement und Herzblut der drei Rückrundenspiele antreten“, sagt Ralf Monschauer, „dann ist der Sieg drin.“ Personell sieht es gut aus, wahrscheinlich fehlt nur Daniel Kirst (berufliche Gründe). cr

    Volleyball (ABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach