40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Volleyball
  • » Mittelrhein
  • » Frauen des VC Neuwied wollen in der 3. Liga Süd weiter siegen
  • Aus unserem Archiv

    NeuwiedFrauen des VC Neuwied wollen in der 3. Liga Süd weiter siegen

    Mit einer besonderen Motivation treten die Volleyballerinnen des VC Neuwied am Samstagabend um 18 Uhr in der Sporthalle des Rhein-Wied-Gymnasiums gegen die TSG Heidelberg-Rohrbach an. Das Spiel gegen den Aufsteiger ist das letzte Heimspiel im Jahr 2014 in der 3. Liga Süd für die bisher in dieser Saison noch ungeschlagene Mannschaft von VCN-Trainer Milan Kocian. Eine Woche später muss der Tabellenführer noch beim Schlusslicht in Stuttgart antreten.

    Fotos von jubelnden Spielerinnen des VC Neuwied sind in dieser Drittligasaison ein gewohntes Bild. Hier freuen sich (von links) Laura Hammes, Martina Viestová, Livia Krucovska, Inga Hammes, "Majka" Hnatova und Lea Schäbitz über den 3:1-Erfolg im Spitzenspiel beim früheren Zweitligisten SV Sinsheim am 15. November.  Foto: Siegfried Lörz
    Fotos von jubelnden Spielerinnen des VC Neuwied sind in dieser Drittligasaison ein gewohntes Bild. Hier freuen sich (von links) Laura Hammes, Martina Viestová, Livia Krucovska, Inga Hammes, "Majka" Hnatova und Lea Schäbitz über den 3:1-Erfolg im Spitzenspiel beim früheren Zweitligisten SV Sinsheim am 15. November.
    Foto: Siegfried Lörz

    "Kein Zweifel, wir wollen in der Spur bleiben und jetzt auch unsere beiden letzten Spiele in diesem Jahr gewinnen", hat Kocian eine klare Vorstellung. Dennoch warnt der Slowake, nicht zuletzt, weil Heidelberg jüngst mit zwei klaren Siegen gegen die spielstarken Teams aus Schmiden (3:0 zu Hause) und Mannheim (3:1 auswärts) hat aufhorchen lassen. "Wir haben vor jedem Gegner Respekt, nach diesen Ergebnissen müssen wir aber noch vorsichtiger sein." Dennoch, Kocian ist optimistisch, dem ohnehin schon prall gefüllten Punktekonto vor Weihnachten noch sechs weitere Zähler hinzufügen zu können. Vier gute Gründe sprechen dafür, dass das auch gelingen wird.

    Der komplette Kader steht zur Verfügung.

    Die Neuwieder Mannschaft kann sich nach den zuletzt gezeigten Leistungen auf ihre Stärken verlassen.

    Die VCN-Spielerinnen strotzen vor Selbstvertrauen.

    Trainer Kocian kann sein Team wie gewohnt mit Hilfe von Video-material über den Gegner gezielt auf das Spiel vorbereiten.

    "Wenn die Annahme kommt, habe ich keine Bedenken, dass wir erfolgreich spielen werden", sagt Kocian - eine besondere Motivation brauchen seine Spielerinnen dann eigentlich gar nicht mehr.

    Von unserem Redakteur Christoph Hansen

    Volleyball (ABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach