40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Tischtennis
  • » Westerwald/Rhein-Lahn
  • » Tischtennis
  • » TTC Grenzau
  • » Grenzau setzt auch im Pokal auf Heimstärke
  • Aus unserem Archiv

    GrenzauGrenzau setzt auch im Pokal auf Heimstärke

    Siege gegen Borussia Düsseldorf sind nicht nur für den Moment etwas Besonderes, Siege gegen den alten Dauerrivalen aus der Tischtennis-Bundesliga beflügeln den TTC Zugbrücke Grenzau auch für kommende Aufgaben. Und die lassen nach dem famosen 3:2-Heimerfolg der Brexbachtaler vom Sonntag nicht lange auf sich warten: Am Freitagabend geben die TTF Ochsenhausen, ein weiteres Schwergewicht aus der höchsten nationalen Spielklasse, im Achtelfinale des DTTB-Pokals ihre Visitenkarte in der Zugbrückenhalle ab, ehe es bereits am Sonntag ab 15 Uhr beim Post SV Mülhausen um die nächsten Punkte in der Bundesliga geht.

    Liam Pitchford (Foto) und die TTF Ochsenhausen wollen am Freitagabend im Pokal zum Stolperstein für den zuletzt gegen Düsseldorf stark aufspielenden TTC Zugbrücke Grenzau werden.
    Liam Pitchford (Foto) und die TTF Ochsenhausen wollen am Freitagabend im Pokal zum Stolperstein für den zuletzt gegen Düsseldorf stark aufspielenden TTC Zugbrücke Grenzau werden.
    Foto: Wolfgang Heil

    "Der internationale Terminkalender lässt nichts anderes zu", sagt Grenzaus Präsident Manfred Gstettner, der hofft, dass auch am Freitag viele Fans ihr Team unterstützen. "Unterstützung können unsere Spieler gut gebrauchen, denn die Aufgabe gegen Ochsenhausen wird sehr schwer." Einen Gegner auf Augenhöhe erwarten die Westerwälder, in der Mannschaftsbesprechung am Mittwochmittag waren sich Spieler und Trainer einig, dass sie eine 50:50-Aufgabe zu lösen haben, wie Gstettner berichtet. "Natürlich hat Ochsenhausen eine sehr junge Truppe, aber sie sind alle schon Meister ihres Landes", sagt der 79-Jährige voller Respekt vor dem Kader mit dem 19-jährigen Neuzugang Hugo Calderano (Brasilien), Simon Gauzy (Frankreich) und Liam Pitchford (England). Trotzdem betont der Macher der Grenzauer: "Es wird eng, aber das Final Four in Ulm bleibt unser Ziel." Knüpft Grenzau an die Leistung an, die das Team gegen Düsseldorf gezeigt hat, sollte das machbar sein.

    Von unserem Redakteur Marco Rosbach

    TTC Grenzau
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach