40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Tischtennis
  • » Nahe
  • » Verbandsliga: Mit Pflichtsieg Abstand zum Tabellenende gewahrt
  • Verbandsliga: Mit Pflichtsieg Abstand zum Tabellenende gewahrt

    Frei-Laubersheim. Sieg und Niederlage brachte die zweite Mannschaft der SG Frei-Laubersheim/ Hackenheim/Winzenheim aus Wormser Vororten von ihren Spielen in der Tischtennis-Verbandsliga mit. Beim punktlosen Schlusslicht TTC Worms-Horchheim setzte sich die SG mit 9:1 durch, 5:9 verlor sie beim TV Leiselheim III. "Gegen die Mannschaft, gegen die wir gewinnen mussten, haben wir gewonnen", sagte der Frei-Laubersheimer Spielführer Christoph Gres. "Ein Punkt in Leiselheim wäre das i-Tüpfelchen gewesen. Aber es kommen noch andere Mannschaften, die wir schlagen können, um damit die Klasse zu halten."

    Ein Sieg in Horchheim war wichtig, um den Abstand zum Tabellenende auszubauen. Entsprechend konzentriert gingen die Gäste zu Werke. Oliver Renner fiel aus, wurde aber von Norbert Stachowiak gleichwertig ersetzt. Die SG gab nur ein Doppel ab. Christian Walser (2), Maciek Cieslik, Gres, Anique Javaid, Heinz Marzell und Stachowiak gewannen die Einzel. Zu Beginn hatten die Doppel Walser/Gres und Marzell/Stachowiak gepunktet.

    In Leiselheim fiel krankheitsbedingt auch Walser aus, die Nummer eins der SG. Die Frei-Laubersheimer mussten schon nach den Doppeln einem Rückstand hinterherlaufen. Nur Gres/Rausch gewannen. Einen Knacks bekam die Moral der Gäste, als Cieslik sein erstes Einzel verlor. Der Pole zeigte phasenweise fast fehlerfreies Angriffstischtennis. gegen Ende des fünften Satzes verließen ihn aber die Kräfte und er verlor 8:11. Die Einzelsiege von Marzell (2), Javaid und Stachowiak waren zu wenig, um die Niederlage abzuwenden.

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach