40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Tischtennis
  • » Mittelrhein
  • » Frauen des TTC Karla feiern Einstand nach Maß
  • Aus unserem Archiv

    Kreis AhrweilerFrauen des TTC Karla feiern Einstand nach Maß

    Das Freundschaftsspiel zwischen dem Tischtennis-Verbandsoberligisten DJK Ochtendung und Rheinlandliga-Aufsteiger SG Sinzig/Ehlingen endete in der Ochtendunger Wernerseckhalle mit einem 9:7 der Gastgeber.

    "Das war eine sehr gute Vorbereitung und eine Partie auf Augenhöhe", sagten Torsten Gresch, Mannschaftsführer bei der DJK, und sein Pendant Philip Guse von der SG Sinzig/Ehlingen. Die Partie bot einige Überraschungen: So verloren Kai Knerr/Steven Brixius ihr Anfangsdoppel gegen Philip Guse und Marcel Hippchen. Am Spitzenpaarkreuz war Kai Knerr für die DJK zweimal erfolgreich. Steven Brixius unterlag Sinzigs Spitzenspieler Nils Damke.

    In der Mitte hatten die Sinziger durch einen sehr gut aufspielenden Jonas Morschhausen (zwei Siege) ihren besten Akteur. Philip Guse musste beide Spiele abgeben. Am unteren Paarkreuz hieß es in der Endabrechnung 2:2. Torsten Gresch unterlag Sinzigs Ersatzmann Niklas Schmickler, setzte sich aber gegen Marcel Hippchen durch. Daniel Fellini, der doch mitspielen konnte, gewann gegen Schmickler und verlor gegen Hippchen. Die Entscheidung fiel im Schlussdoppel, das Torsten Gresch und Nils Lappahn mit 3:0 gegen Nils Damke und Christian Ehlers gewannen.

    Das neu formierte Frauenteam des TTC Karla feierte einen erfolgreichen Einstand in der Bezirksliga. Mit 8:3 setzte sich die Mannschaft in der Mehrzweckhalle Lantershofen gegen die TTF Asbacher Land II durch. "Das war gut", freute sich Karla-Chef Karl-Heinz Mombauer. Aktivposten im Spiel waren Patricia Reich die ebenso zwei Einzelzähler beisteuerte wie Nachwuchstalent Mona Scholz. Der TTC hatte beide Eingangsdoppel gewonnen.

    Das vereinsinterne Duell der Männer des TTC Karla in der 2. Bezirksliga endete mit dem erwartet klaren 9:2 der Erstvertretung. Gegenwehr gab es vor allem durch Stefan Maul. Der gewann an der Seite von Oliver Retterath ein Eingangsdoppel und setzte sich in der Mitte auch im Einzel gegen Stefanie Klein durch. Spannung kam in der Partie aber keine auf, die auf Grafschafter Seite mehr als gute Trainingseinheit verbucht wurde.

    Den ersten Erfolg feierte die Mannschaft des TuS/PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler. 9:5 hieß es am Ende gegen Eintracht Mendig III. "Die Partie mussten wir auch gewinnen, so "Wopo" Poppelreuter. Das entscheidende Übergewicht schufen eben die beiden Altmeister "Wopo" Poppelreuter und Harry Jaensch mit einer 4:0-Bilanz am oberen Paarkreuz. bli

    Tischtennis (ABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach